Mobile World Congress 2012 in Barcelona lockt 60.000 Besucher an

Österreichische Firmen nützen Weltleitmesse der Mobiltelefonie für Networking und Geschäftsanbahnung

Wien (OTS/PWK081) - Vom 27. Februar bis 1. März 2012 findet die weltweite Leitmesse der Mobilfunkbranche in der katalanischen Metropole statt. Jährlich zieht der Mobile World Congress (MWC) mit Dutzenden CEOs, tausenden Firmen und zehntausend Entwicklern das Who is Who der mobilen Kommunikation an. Die Aussteller kommen aus allen IT-Sektoren, mit den Schwerpunkten Netzwerkinfrastruktur, Software Entwicklung, Hardware und Service Provider. Die Besucherzahlen steigen von Jahr zu Jahr - heuer werden über 60.000 erwartet - und die Messe Barcelona darf sich freuen, dass sie sich noch bis ins Jahr 2018 als Veranstaltungsort der Prestigemesse qualifiziert hat. "Spanien als Veranstaltungsort für eine derartige Messe ist im übrigen eine stimmige Wahl, da die Spanier weltweit die aktivsten Verwender von Smartphones sind: Fast die Hälfte aller spanischen Handybenützer besitzt ein Smartphone", sagt Robert Punkenhofer, österreichischer Wirtschaftsdelegierter in Barcelona.

Österreich zeigt heuer starke Präsenz mit insgesamt 15 IT-Unternehmen, darunter Kapsch CarrierCom AG, Emporia und Siemens als Einzelaussteller auf der Messe und einem speziellen Programm für die österreichischen Teilnehmer. Das AußenwirtschaftsCenter Barcelona organisiert mit dem IT-Cluster der Wirtschaftsagentur Wien vom 27.-29.02.2012 eine Marktsondierungsreise zum MWC. Laut Punkenhofer "haben die österreichischen Teilnehmer dieser Zukunftsreise die Möglichkeit, im Rahmen eines durchorganisierten und zeiteffizienten Besuchsprogramms einen Einblick in den internationalen und spanischen TIC Markt zu bekommen, Geschäftsanbahnungsgespräche mit lokalen Unternehmen wie Telefonica, Vodafone und Orange Spain direkt vor Ort zu führen und wertvolle Kontakte zur globalen Telekom-Branche zu knüpfen."

Unter dem Motto "Redefining Mobile" stehen heuer mobile Anwendungen im Mittelpunkt, die sich zum Beispiel dem Gesundheits-oder Transportsektor oder dem elektronischen Zahlungsverkehr widmen. Im Rahmen des Kongresses findet eine viertägige Konferenz statt, zu der sich zahlreiche hochkarätige Redner angesagt haben. Keynotespeaker sind ua. Vittorio Colao, Chief Executive von Vodafone, Eric Schmidt, Executive Chairman von Google, John Donahoe, Präsident und CEO von eBay oder Stephen Elop, Präsident und CEO von Nokia, die über die jüngsten technologischen Trends und Wachstumsstrategien für die globale IT-Industrie sprechen werden. (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Robert Punkenhofer
Österreichisches AußenwirtschaftsCenter Barcelona
T: +34 932 922 378
E: barcelona@advantageaustria.org
W: advantageaustria.org/es

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001