EANS-Research: Montega AG / AGO AG Energie + Anlagen: Strategische Neuausrichtung dürfte Profitabilität deutlich steigern

Hamburg (euro adhoc) -

Research-News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Utl.: Initialanalyse (ISIN: DE000A0LR415 / WKN: A0LR41)

AGO gehört zu den führenden Anlagenbauern von effizienten Blockheizkraftwerken (BHKW), die durch die gleichzeitige Strom- und Wärmeerzeugung sowohl die Energiekosten als auch die CO? Emissionen signifikant reduzieren.

Das Unternehmen differenziert sich gegenüber dem Großteil der Wettbewerber durch seine Fokussierung auf große Erdgas-BHKW (>1 MWel), die insbesondere für Industrieunternehmen und kommunale Einrichtungen (Stadtwerke, Krankenhäuser, Schwimmbäder) interessant sind. Als einer der wenigen Anlagenbauer im Leistungsbereich über 1 MWel ist AGO aufgrund seiner hohen Expertise und des langjährigen Track Records regelmäßig einer der ersten Ansprechpartner beim Bau komplexer Energiezentralen (BHKW + Peripherie).

Der deutsche BHKW-Markt konnte in den letzten Jahren vor allem wegen der vorteilhaften Biogasförderung durch das EEG stark wachsen. Der Großteil der Wettbewerber hat sich daher auf standardisierte BHKW-Module für Biogas spezialisiert (Anlagegröße 100 - 1.000 kWel). AGO hingegen ist auf dem Nischenmarkt für Erdgas-BHKW tätig (? des Marktes), der aufgrund des steigenden Preisunterschieds zwischen Strom und Erdgas sowie der Förderung nach dem KWK-Gesetz zweistellige Wachstumsraten verzeichnet. Der Atomausstieg und die verbindlichen CO? Reduktionsziele der EU (20% CO? Reduktion bis 2020) dürften hier auch in den kommenden Jahren zu einem dynamischen Wachstum beitragen.

Die Ergebnisentwicklung der letzten Jahre war durch eine verfehlte Strategie gekennzeichnet. Zwar konnte der Umsatz sukzessive gesteigert werden, der Betrieb eigener Energiezentralen sowie ein zu weit gefächertes Produktspektrum haben das Ergebnis jedoch belastet. AGO hat daher beschlossen, sich wieder auf seine Kernkompetenzen zu besinnen und den Anlagebetrieb (6 Mio. Buchwert) in diesem Jahr zu verkaufen. Im Zuge der Neuorientierung erwarten wir zunächst einen Umsatzrückgang und spätestens ab 2013 eine signifikante Ergebnisverbesserung, die 1) aus der Aufgabe des Anlagebetriebs, 2) der Fokussierung auf lukrative Erdgas-BHKW sowie 3) aus Synergien durch den Verbund mit dem neuen Großinvestor (Eigentümer von zwei weiteren BHKW-Lieferanten mit einem komplementären Produktportfolio) resultiert.

Wir sehen in der AGO einen interessanten Turnaround Case, der durch den Einstieg eines strategischen Investors unterstützt wird. Unsere Bewertungsmodelle signalisieren unter der Annahme einer erfolgreichen Neuausrichtung eine deutliche Unterbewertung des Unternehmens. Wir empfehlen die Aktie daher zum Kauf und legen unser Kursziel auf Basis unseres DCF-Modells bei 3,20 Euro fest.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus "Deutsche Nebenwerte" und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikation gehört die Organisation von Roadshows und Field Trips zum Leistungsspektrum der Montega AG.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: Montega AG Kleine Johannisstraße 10 D-20457 Hamburg

Rückfragen & Kontakt:

Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0007