Spatenstich für Zentralschule Amstetten

LH Pröll: Große Zukunftsdimension für die gesamte Region

St. Pölten (OTS/NLK) - Von einer großen Zukunftsdimension nicht nur für die Stadt, sondern für die gesamte Region, sprach Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, heute , Mittwoch, 1. Februar, beim Spatenstich für die neue Zentralschule in Amstetten, die ab dem Schuljahr 2014/2015 den beiden Hauptschulen der Stadt, der regionalen Musikschule, dem Musikverein und dem Amstettner Symphonieorchester Platz bieten wird.

"Dieses Vorhaben passt hervorragend in unsere bildungspolitische Konzeption, den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, ihre Talente optimal entwickeln und veredeln zu können. Unsere Verantwortung ist es, dafür die optimalen Voraussetzungen zu schaffen. Schulen sind die wichtigsten Zukunftswerkstätten eines Landes", betonte dabei Pröll.

Zudem sprach der Landeshauptmann auch den wirtschaftspolitischen Aspekt an: "Investitionen von 18,6 Millionen Euro bedeuten Aufträge für die Firmen in der Region und damit die Absicherung von Arbeitsplätzen. Es ist selbstverständlich, dass die öffentliche Hand mit Aufträgen wie diesen das ihre zu der in Niederösterreich guten Auftragslage beiträgt", so Pröll, der die neue Zentralschule abschließend auch als gutes Beispiel für die in Niederösterreich funktionierende Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden und dem Land über parteipolitische Grenzen und Gebietskörperschaften hinweg wertete.

Errichtet wird die neue Zentralschule Amstetten vom Grazer Architekten DI Thomas Pucher, der mit seinem Projekt "Drei Häuser, drei Höfe, ein Campus" aus den 45 Einreichungen eines europaweit ausgeschriebenen Wettbewerbes als Sieger hervorgegangen ist. Die Bruttogeschossfläche wird 10.000 Quadratmeter betragen; das Projekt wird nach dem niederösterreichischen "klima:aktiv"-Katalog als "Green Building" verifiziert.

Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Amstetten unter 07472/601-471, e-mail b.kneidinger@amstetten.at, www.amstetten.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004