ÖAMTC: Semesterferien in Niederösterreich und Wien

Verzögerungen speziell in Westösterreich erwartet

Wien (OTS) - Mit 4. Februar beginnen die einwöchigen
Semesterferien für die Schüler in Niederösterreich und Wien. Schulfrei haben aber auch die Kinder in den drei deutschen Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie in Teilen von Tschechien. Der ÖAMTC erwartet daher speziell am Samstag sehr lebhaften Verkehr in die Schigebiete. Autofahrer sollten sich rechtzeitig über den Straßenzustand und eventuelle Straßensperren wegen Lawinengefahr informieren. Möglichkeit dazu gibt es online unter www.oeamtc.at/verkehr.

Schon am Freitagnachmittag (3. Februar) wird der Verkehr auf den Wiener Stadtausfahrten wie der Südost Tangente (A23) und den anschließenden Hauptverbindungen wie Süd Autobahn (A2) und Ost Autobahn (A4) sehr lebhaft sein.

Der Aufbruch Richtung Schigebiete wird aber vor allem am Samstag (4. Februar) erfolgen. "Sofern es keine Behinderungen durch Unfälle gibt, sollte die Reisewelle auf den Hauptstrecken in Ostösterreich ohne längere Verzögerungen rollen", meinen die Verkehrsexperten des ÖAMTC.

In Westösterreich ist hingegen auf den Zufahrten zu den Schigebieten mit Kolonnen und abschnittsweise Verzögerungen und Staus zu rechnen, hier treffen die Urlauber aus Ostösterreich auf die Urlauber aus Deutschland und auf Tagesschifahrer.

"Wer am Samstag in den Schiurlaub nach Westösterreich fährt, der sollte entweder ganz zeitig in der Früh oder erst am Nachmittag aufbrechen", raten die ÖAMTC-Verkehrsexperten. Die längsten Staus gibt es nach Erfahrungen des Clubs zwischen 9 und 16 Uhr. Ähnliches gilt für den darauffolgenden Samstag, den 11. Februar. Da enden die Ferien in Wien und Niederösterreich, Ferienbeginn ist unter anderem in den österreichischen Bundesländern Burgenland, Salzburg, Kärnten, Tirol und Vorarlberg.

Speziell auf diesen Strecken kann es zu Verzögerungen und Staubildung kommen:
* Ennstal Straße (B320), abschnittsweise im gesamten Verlauf
* West Autobahn (A1), abschnittsweise im Bereich Salzburg
* Tauern Autobahn (A10), Salzburg - Anschluss Ennstal,
* Inntal Autobahn (A12), zwischen Kufstein und Achensee-Zillertal
* Pinzgauer Straße (B311), Bischofshofen - Zell am See - Lofer
* Loferer Straße (B178), Steinpass - Lofer - St. Johann - Wörgl
* Pass Thurn-Straße (B161), Raum St. Johann - Kitzbühel
* Eiberg Straße (B173), Kufstein - Söll
* Zillertal Straße (B169), Strass - Mayrhofen
* Fernpass Straße (B179), zwischen Füssen in Bayern und Nassereith * Arlberg Schnellstraße (S16), zwischen Bludenz und Landeck
* Rheintal Autobahn (A14) vor dem Pfändertunnel bei Bregenz
* Silvretta Straße (B188) auf der Zufahrt in den Raum Ischgl in Tirol sowie ins Montafon in Vorarlberg (L188).
* Bayern:
Autobahn Salzburg - Rosenheim (A8)
Autobahn Rosenheim - Kiefersfelden (A93)

AVISO AN DIE REDAKTIONEN:

Übersichtsgrafik der Staupunkte in den Semesterferien als download:
http://www.oeamtc.at/mmedia/download /2012.02.01/1328092265.pdf
Grafik: ÖAMTC, Veröffentlichung honorarfrei

Aktuelle Infos: www.oeamtc.at/maps oder www.oeamtc.at/verkehrsservice

(Schluss)
Heimo Gülcher

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
Tel.: +43 (0)1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001