Kärntner Tageszeitung - Kommentar von Daniela Gross: Keine Spur von Brückenmitte

Klagenfurt (OTS) - Lange hats nicht gedauert, verpufft der Orstafel-Bonus von LH Gerhard Dörfler. Nach und nach schleicht sich wieder Verhandlungsniveau ein, das fern von Diplomatie ist. Entweder ihr macht es um 100.000 Euro oder wir suchen jemand anderen, richtet er der Arbeiterkammer im Streit um die Förderung des Konsumentenschutzes aus. Nachsatz: Das müsse man noch verhandeln. Wie bitte soll man verhandeln, wenn die Bedingungen vom Landeshauptmann als endgültig festgezurrt am Tisch liegen?
Es gab einmal einen jahrzehntelangen Streit zu den Ortstafeln. Bei dessen Beilegung hat sich Dörfler damit gerühmt, dass man sich auf der Mitte der Brücke getroffen habe. Davon ist er jetzt weit entfernt, wenn er die Entweder-oder-Taktik auspackt. So wie hier argumentiert wird, schaut es nach einer Gelegenheit aus, auszusteigen und der Arbeiterkammer die Schuld in die Schuhe zu schieben.

Rückfragen & Kontakt:

Neue Kärntner Tageszeitung, Viktringer Ring 28, 9020 Klagenfurt, Tel.: 0463/512000-512, E-Mail: daniela.gross@ktz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001