Gemeinsame Erklärung von Schlecker Österreich und GPA-djp

Schlecker Österreich nicht von Insolvenz betroffen - Löhne und Gehälter werden ausbezahlt

Wien (OTS/GPA-djp/ÖGB) - Am 31. Jänner fand ein Gespräch zwischen der Geschäftsleitung von Schlecker Österreich, dem Betriebsrat und Vertretern der Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) statt, um angesichts des Insolvenzverfahrens in Deutschland die Situation in Österreich zu erörtern.++++

Schlecker Österreich als eigenständige Gesellschaft ist nicht von der Insolvenz und dem in Deutschland stattfindenden Verfahren betroffen. Die pünktliche Auszahlung der Löhne und Gehälter zum Monatsende belegt, dass das Unternehmen voll zahlungsfähig ist und aktuell alle Maßnahmen ergriffen wurden, den normalen Geschäftsbetrieb fortzuführen. Auch die Belieferung der Schleckermärkte mit Waren ist wieder gesichert.

Es herrscht Einvernehmen, dass dem Erhalt und Fortbestand des Unternehmens in Österreich und der Sicherung der Arbeitsplätze gemeinsam höchste Priorität eingeräumt wird.

In diesem Zusammenhang appelliert der Betriebsrat des Unternehmens an das Vertrauen der Kunden als wichtigen Beitrag zur Sicherung der Arbeitsplätze.

Rückfragen & Kontakt:

GPA-djp Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Martin Panholzer
Tel.: 05 0301-21511
Mobil: 05 0301-61511
E-Mail: martin.panholzer@gpa-djp.at

Schlecker Österreich
Mag. Klaus Lughofer
0732 / 777 222
office@lughofer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0010