EANS-Adhoc: Neschen AG: Werksschließung in UK

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

31.01.2012

Die Neschen AG gibt bekannt, ihre Produktionsstätte in Basildon, UK zum Ende 2012 zu schließen. Das englische Werk zur Herstellung selbstklebender Produkte hat in erster Linie Intercompany-Lieferungen für die Neschen AG und die amerikanische Tochtergesellschaft ausgeführt. Das Werk war im Rahmen der Seal-Akquisition 2001 erworben worden und produzierte nur einen geringen Teil des Produktionsvolumens der Unternehmensgruppe. Aufgrund der geringen Auslastung des Werkes war eine kostendeckende Produktion nicht erreicht worden. Vertragliche Bindungen hatten eine Schließung zu einem früheren Zeitpunkt bisher verhindert. Die Schließung soll ab 2012 zu einer Verbesserung des EBITDA im Konzern in Höhe von Euro 1,3 Mio. führen.
Von der Maßnahme sind ca. 30 Mitarbeiter betroffen. Der Konzern bemüht sich um eine sozialverträgliche Regelung.
Die Maßnahme führt aufgrund der Schließungskosten, fortlaufender Verpflichtungen bis zum 31.12.2012 sowie erforderlicher Sonderabschreibungen zu einer bilanziellen Belastung im abgelaufenen Geschäftsjahr 2011 sowie im laufenden Geschäftsjahr 2012 in Höhe von insgesamt Euro 3,0 Mio.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Neschen AG Hans-Neschen-Str. 1 D-31675 Bückeburg Telefon: +49 (0)5722 207 0 FAX: +49 (0)5722 207 197 Email: investor.relations@neschen.de WWW: http://www.neschen.de Branche: Verarbeitende Industrie ISIN: DE0005021307 Indizes: CDAX Börsen: Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Geregelter Markt: Hannover, Regulierter Markt/General Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Neschen AG
Ina Brümmer
Hans-Neschen-Straße 1
31675 Bückeburg
Telefon: 05722-207 112
E-Mail: investor.relations@neschen.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0009