Arbeitsmarkt - Csörgits: Österreich bleibt EU-Bester bei Bekämpfung der Arbeitslosigkeit

Zweitbester im Kampf gegen Jugendarbeitslosigkeit - Eurostat-Zahlen bestätigen österreichische Arbeitsmarktpolitik

Wien (OTS/SK) - Österreich verzeichnet mit 4,1 Prozent weiterhin die niedrigste Arbeitslosenrate in der Europäischen Union, wie das EU-Statistikamt Eurostat vor kurzem bekanntgab. SPÖ-Sozialsprecherin Renate Csörgits betont dazu heute, Dienstag, gegenüber dem SPÖ-Pressedienst: "Österreich bleibt damit weiterhin Europameister im Kampf gegen die Arbeitslosigkeit. Dass wir auch bei der Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit auf dem sehr guten zweiten Platz liegen, bestätigt die Richtigkeit der österreichischen Arbeitsmarktpolitik." ****

Die SPÖ-Sozialsprecherin macht außerdem klar, dass Sozial- und Arbeitsminister Rudolf Hundstorfer Garant dafür ist, dass der Kampf gegen die Arbeitslosigkeit auch weiterhin mit aller Entschlossenheit geführt wird. "Die zahlreichen arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen greifen, maßgeschneiderte Angebote wie die Ausbildungsgarantie sorgen für bessere Chancen unserer Jugendlichen", sagt Csörgits. Mit neuen Maßnahmen wie dem kürzlich vorgestellten "Jugendcoaching" würden Jugendliche auf dem Weg in die Ausbildung und das Berufsleben durch Beratung und Coaching zusätzlich unterstützt.

Die SPÖ-Sozialsprecherin begrüßt es außerdem, dass die EU mehr für Wirtschaftswachstum und für Arbeitsplätze der jungen Menschen tun will: "Dass beim gestrigen EU-Gipfel beschlossen wurde, ungenutzte Mittel aus den milliardenschweren Fördertöpfen zu verwenden, um Arbeitsplätze für junge Menschen zu schaffen, ist eine absolut richtige Maßnahme, mit der die Jugendarbeitslosigkeit gezielt bekämpft werden kann". (Schluss) mb/ah

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002