PRESSEKONFERENZ, 02.02.12: Kein Aufschub der Spitalsreform und praxisnahe Novellierung des GuKG

Ein Sparpaket alleine macht noch keine komplette Politik!

Wien / Bregenz (OTS) - Wir laden die Vertreterinnen und Vertreter herzlich zu einer Pressekonferenz

Zu den Fragen

  • Kann die Spitalsreform wirklich warten?
  • Welche praxisnahen Reformen des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes sind umgehend erforderlich?
  • Welche Vorkehrungen für den Pflegebereich sind im Zuge des Sparpakets zu berücksichtigen?

stehen Ihnen als Gesprächspartner/innen zur Verfügung:

- NR-Präs.i.R. Univ.-Prof. Dr. Andras Khol, Bundesobmann des Österreichischen Seniorenbundes, amtierender Präsident des Österreichischen Seniorenrates

- Landesrätin Dr. Greti Schmid, ÖVP-Soziallandesrätin

- LAbg. Ingrid Korosec, Bundesobmann-Stellvertreterin des Österreichischen Seniorenbundes, Landesvorsitzende des Wiener Seniorenbundes

- Dr. Christian Bernhard, Vorstand der Abteilung Sanitätsangelegenheiten im Amt der Vorarlberger Landesregierung

Wir freuen uns auf die Teilnahme der Vertreter/innen Ihrer Redaktion!

Pressekonferenz: Kein Aufschub der Spitalsreform und praxisnahe
Novellierung des GuKG


Datum: 2.2.2012, um 11:00 Uhr

Ort:
Cafe di Gio
Rathausplatz 9, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund, stv. GS Susanne Walpitscheker
0650-581-78-82; swalpitscheker@seniorenbund.at; www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0003