Graham Watson: "Britisches Veto war ein unkluges Signal"

Video-Interview mit dem Vorsitzenden der Europäischen Liberalen exklusiv auf EU-Infothek.com

Wien (OTS) - Im Interview mit EU-Infothek erklärt der liberaldemokratische Europaabgeordnete Sir Graham Watson, warum die Briten gegenüber der Europäischen Union so sind, wie sie eben sind, und welche Rolle die Boulevardmedien dabei spielen.

Graham Watson, der Mitglied im Außenpolitischen Ausschuss und Vorsitzender der Delegation für die Zusammenarbeit mit Indien ist, spricht im Interview darüber, wie das britische Veto beim EU-Gipfel im Dezember das Verhältnis zwischen der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich verändert hat. Dabei spart er auch nicht mit Kritik am konservativen Koalitionspartner.

Auch die von Cameron heftig kritisierten deutsch-französischen Pläne zur Einführung einer Finanztransaktionssteuer in Europa und die Frage der Solidarität innerhalb der Europäischen Union - gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Schuldenkrise - werden von Graham Watson kommentiert.

Das gesamte Interview finden Sie hier:
http://www.ots.at/redirect/komplettes_interview

Copyright: EU-Infothek.com ist ein Online Magazin für EU-Interessierte und bietet Medienpartnern eine Nutzung der RSS-Feeds sowie einzelner Beiträge an. Diese Nutzung ist kostenfrei gestattet, wenn der Nutzer EU-Infothek.com als Quelle angibt und auf EU-Infothek.com verlinkt.

Rückfragen & Kontakt:

EU-Infothek
Mag. Gerlinde Wambacher-Culik
Chefredaktion
Telefon +43-1-5263544/31
E-Mail: redaktion@eu-infothek.com
www.eu-infothek.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMN0001