08/15-Recruiting hat ausgedient

Wissenschaftsminister Töchterle vergibt Auszeichnung an Österreichs beste Arbeitgeber

Wien (OTS) - Die Studie "Career's Best Recruiters" untersuchte die Employer-Branding-Maßnahmen von 500 österreichischen Unternehmen. Führende Personalexperten, wie Wolfgang Elsik, Vorstand des Departments of Human Resource Management an der Wirtschaftsuniversität Wien und Armin Trost, Professor an der HFU Business School in Furtwangen orten großen Nachholbedarf bei vielen Betrieben.

Zahlreiche Unternehmen und Institutionen konnten auch heuer wieder ihre hervorragenden Leistungen im Recruiting unter Beweis stellen. Bundesminister Karlheinz Töchterle ehrte im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung 24 Unternehmen als "Career's Best Recruiters".

Den Gesamtsieg holte sich die Bawag-PSK-Gruppe. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG und Allianz Elementar Versicherungs-AG. Als Branche mit den besten Recruitingaktivitäten präsentierten sich die Unternehmensberater.

Töchterle forderte in seiner Ansprache ein stärkeres Engagement der Privatwirtschaft im Bildungsbereich: "Wir brauchen mehr gut ausgebildete Leute in Österreich. Arbeitgeber können wesentlich zur Bildungsqualität beitragen und durch eine Zusammenarbeit mit Schulen und Universitäten selbst dem Fachkräftemangel entgegenwirken.

Career's Best Recruiters prämiert nicht nur die besten Arbeitgeber, sondern berät und unterstützt, anhand der Studienergebnisse eine starke Employer Brand aufzubauen. Denn Unternehmen, die in Zukunft beim Ringen um qualifizierte, talentierte und motivierte Bewerber die Nase vorne haben möchten, kommen dauerhaft nicht umhin, sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren.

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/2674

Rückfragen & Kontakt:

Mag. HELMUTH STÖBER
Studienleitung
1040 WIEN, GUSSHAUSSTRASSE 14/2
TEL +43 (0)1 585 69 69-26, FAX DW 69
helmuth.stoeber@careersbestrecruiters.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0013