Mailath: "Ehrendes Andenken für Deserteure in Wien"

Wien (OTS) - "Menschen, die es gewagt haben, sich gegen das Nazi-Unrechts-Regime aufzulehnen, gebührt ehrendes Gedenken, also auch den Deserteuren in der deutschen Wehrmacht," stellte Wiens Kulturstadtrat Mailath-Pokorny in einer Reaktion auf die gestrigen Äußerungen des FPÖ-Bundesparteiobmannes H.C. Strache in der "Pressestunde" klar.

"Deshalb wird es in Wien auch ein Mahnmal für die vielen Tausenden geben, die in ihrem Dienst nicht Pflichterfüllung, sondern den Zwang eines Unrechtsregimes sahen, gegen das es sich zu wehren galt. Derzeit arbeiten Experten an der Umsetzung eines solchen Denkmals. Dass seine Realisierung notwendig ist, zeigen Äußerungen wie jene von H.C. Strache", schloss Mailath.

Rückfragen & Kontakt:

Renate Rapf
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
Tel.: 4000-81175
renate.rapf@wien.gv.at
www.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014