Kapsch gewinnt Auszeichnung "Financier of the Year" in Polen

Effizientestes System zur Finanzierung von Straßenbauprojekten seit 20 Jahren

Wien/Warschau (OTS) - Bei der diesjährigen "Financier of the Year"-Gala in Warschau wurde Kapsch für die Effizienz des vollelektronischen Mautsystems viaTOLL ausgezeichnet, da es im vergangenen Jahr noch höhere Umsätze als erwartet einbrachte. Seit 3. Juli 2011 ist das moderne Mautsystem für alle Fahrzeuge über 3,5 t Gesamtgewicht auf dem bestehenden Straßennetz von rund 1.560 km in Betrieb. Es wurde zuvor von Kapsch in nur wenigen Monaten errichtet.

"Diese Auszeichnung bedeutet uns sehr viel, da wir das System in Rekordzeit umgesetzt haben. Wir hatten für die gesamte Implementierung bei diesem fordernden Projekt weniger als acht Monate Zeit", erklärt DI Michael Gschnitzer, Vertriebsleiter der Kapsch TrafficCom. "Die deutlich höheren Einnahmen bestätigen die Qualität unseres Mautsystems."

Kapsch System ermöglicht Infrastrukturfinanzierung in Polen

"Financier of the Year" führte als einen der Hauptgründe für die Auszeichnung das exakte Arbeiten des vollelektronischen Mautsystems an. Laut aktuellen Ergebnissen hat der Einsatz des Mautsystems im abgelaufenen Jahr höhere Umsätze als erwartet eingebracht: Während der letzten sechs Monate konnten 417 Millionen PLN für Straßeninfrastrukturprojekte erwirtschaftet werden - 17 Millionen mehr als geplant. Diese positive Bilanz war ausschlaggebend für die Auszeichnung, und das Projekt wurde von der Jury als "effizientestes System zur Finanzierung von Straßenbauprojekten seit 20 Jahren" bezeichnet.

Die Auszeichnungen zu "Financier of the Year" werden seit zwölf Jahren von der Redaktion des Finanz-Wochenmagazins Gazeta Finansowa vergeben.

Kapsch TrafficCom ist ein internationaler Anbieter von anspruchsvollen Intelligent Transportation Systems (ITS). Kapsch TrafficCom entwickelt und liefert vorrangig Elektronische Mautsysteme (Electronic Toll Collection - ETC), insbesondere für den mehrspurigen Fließverkehr (Multi-Lane Free-Flow - MLFF), und bietet den technischen und kommerziellen Betrieb dieser Systeme an. Darüber hinaus bietet Kapsch TrafficCom Verkehrsmanagement-Lösungen mit den Schwerpunkten Verkehrssicherheit und Verkehrsbeeinflussung, elektronische Zutrittskontrollsysteme und Parkraumbewirtschaftung an. Mit weltweit rund 260 Referenzen in 40 Ländern auf allen 5 Kontinenten und mit insgesamt rund 40 Millionen ausgelieferten On-Board Units (OBUs) und nahezu 17.000 ausgestatteten Mautspuren (Lanes) hat sich Kapsch TrafficCom bei Elektronischen Mautsystemen unter den weltweiten Marktführern positioniert. Kapsch TrafficCom hat ihren Sitz in Wien, Österreich, und verfügt über Tochtergesellschaften und Repräsentanzen in 25 Ländern.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Katharina Riedl
Unternehmenssprecherin
Kapsch AG
Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich
Tel.: +43 50811 1705
E-Mail: Katharina.Riedl@kapsch.net
www.kapschtraffic.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KPS0001