Benedikt XVI. würdigt neue Selige Hildegard Burjan

Ihr leben und Wirken ist "ein schönes Zeugnis für das Evangelium"

Vatikanstadt, 29.01.12 (KAP) Papst Benedikt XVI. hat Hildegard Burjan, die am Sonntagnachmittag in Wien seliggesprochen wird, als Vorbild für alle Gläubigen gewürdigt. Das Leben der aus Görlitz stammenden Gründerin der Schwesterngemeinschaft "Caritas Socialis" sei ein "schönes Zeugnis für das Evangelium", sagte der Papst am Sonntag nach dem Angelus-Gebet auf dem Petersplatz. Burjan habe Frauen um sich geschart, die bis heute notleidenden Menschen Trost und Hilfe geben. Er rief die Gläubigen auf, dem Vorbild der neuen Seligen nachzueifern. "Nach dem Beispiel von Hildegard Burjan lasst auch uns Boten der helfenden Liebe Gottes sein."

Die vatikanische Tageszeitung "Osservatore Romano" (Sonntag) veröffentlichte eine Würdigung Burjans durch die Generalleiterin der Schwesterngemeinschaft "Caritas Socialis", Maria Judith Tappeiner. Burjan sei "ein Modell für eine besonnene Ausdauer", die vor Hindernissen und Schwierigkeiten nicht zurückschrecke, heißt es darin.

Mehr auf www.kathpress.at (forts. mgl.) jop/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0001