"trend"-Umfrage: Hohe Zustimmung für Abschaffung des Bundesrats und der Landes- und Bezirksschulräte

Geringe Akzeptanz von Einschnitten bei Förderungen

Wien (OTS) - Während die Regierung noch an den Details eines milliardenschweren Sparpakets tüftelt, haben sich die Österreicher schon eine klare Meinung dazu gebildet, welche Maßnahmen besonders geeignet zur Budgetkonsolidierung sind: Jeweils 76 Prozent halten eine Abschaffung des Bundesrats sowie der Landes- und Bezirksschulräte für geeignete Maßnahmen, weitere 68 Prozent befürworten die Zusammenlegung kleinerer Gemeinden. Das ergibt eine für die am Montag erscheinende Ausgabe des Wirtschaftsmagazins "trend" durchgeführte Umfrage des market-Instituts. Am unteren Ende der Akzeptanz-Skala rangieren dagegen Sparvorschläge wie die Kürzung der Agrarförderungen (54 Prozent), die Schließung bzw. die Zusammenlegung von kleineren Spitälern (35 Prozent) sowie die Reduktion der Wohnbauförderung (24 Prozent).

Rückfragen & Kontakt:

trend Redaktion, Tel.: (01) 534 70/3402

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRE0001