Grüne Wien/Maresch: Bessere Luft, weniger Lärm und mehr Platz durch Ausweitung des Parkpickerls

Wien (OTS) - Der Verkehrssprecher der Grünen Wien, Rüdiger Maresch, sieht im Ansinnen der FPÖ nach einer BürgerInnenbefragung zur Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung eine reine Verzögerungstaktik. "Die überparkten Bezirke brauchen jetzt eine rasche Lösung. Nach Wien pendeln derzeit mehr als 200.000 Menschen aus den umliegenden Regionen, das Parkpickerl wird hier einen Lenkungseffekt in Richtung öffentlicher Verkehr haben. Das ist im Interesse der BewohnerInnen und der Bezirke", so Maresch.

"Wer weniger Lärm, weniger Abgase, weniger Feinstaub, mehr öffentlichen Freiraum und eine bessere Gesundheit für unsere Kinder in Wien haben will, kommt an der Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung nicht vorbei. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, wie Städte mit der Situation umgehen könnten: Die City-Maut wurde abgelehnt, damit bleibt also der Wiener Weg einer Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung. "Das Parkpickerl bringt mehr Lebensqualität für alle WienerInnen", so Maresch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002