Adensamer: NÖ Landtag beschließt Neubau Landespflegeheim Baden

Ab Sommer wird das neue Heim in unmittelbarer Nähe zum Landesklinikum errichtet

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Nun ist es fix, der NÖ Landtag hat in der vergangenen Sitzung den Neubau des Landespflegeheims Baden beschlossen. Damit wird ab dem heurigen Sommer das neue Heim in unmittelbarer Nähe zum Landesklinikum errichtet. Insgesamt können im neuen Haus 224 Menschen in verschiedenen Angeboten betreut werden. Besonders wichtig ist für mich, dass alle 56 Betten des Pflegeheimes der Stadt Baden ins neue Haus übernommen werden", erklärt VP-Landtagsabgeordnete Erika Adensamer.

"Der Baubeginn für das Vorhaben, das laut Preisbasis 2005 rund 23,5 Millionen Euro und das nun laut der aktuelleren Preisbasis 32,8 Millionen Euro kostet, soll im heurigen Juni erfolgen, ab Sommer 2014 soll das Heim in Vollbetrieb gehen. Dann wird es Platz für 116 Heimbewohnerinnen und Heimbewohner bieten, außerdem wird es sechs Plätze für Wachkoma-Patienten, 42 Plätze für Übergangspflege sowie 60 Plätze in Betreuungsstationen geben. Mit dem Neubau werden auch neue Angebote wie Übergangspflege nach Spitalsaufenthalten oder dem Kurzzeit- und Tagespflegeangebot bieten wir Unterstützung für pflegende Angehörige. Insgesamt können im neuen Haus 224 Menschen in verschiedenen Angeboten betreut werden", so die Badener VP-Abgeordnete.

"Mit der Errichtung des neuen Landespflegeheims schaffen wir eine topmoderne Betreuungseinrichtung unserer älteren Mitmenschen ab dem Sommer 2014. Gleichzeitig entstehen hervorragende Arbeitsbedingungen. Denn was wäre die modernste Pflegeeinrichtung ohne der liebevollen Pflege durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter", so Adensamer.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Presse
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 140, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001