Achtung beim Gebrauchtwagenkauf

Droht mehr als 500.000 Fahrzeugbesitzern in Österreich ein Motorschaden?

Wien (OTS) - Speziell bei älteren Fahrzeugen sind manchmal Verunreinigungen in Motoröl festzustellen. Eine Studie aus Deutschland belegt, daß speziell bei Fahrzeugen außerhalb der Herstellergarantie oft Kühlwasser (Glykol) im Motoröl vorhanden ist. Die Studie wurde bei über 800 Fahrzeugen im Rahmen einer Hauptuntersuchung - in Österreich § 57 a Pickerl-Überprüfung -durchgeführt. Bei 16 % aller Fahrzeuge war Glykol oder anders gesagt, "Gift" im Motor. Hauptgrund ist eine undichte Zylinderkopfdichtung, die Kühlwasser ins Motoröl bringt, dieses verdünnt und damit die Schmierfähigkeit vermindert. Ein Motorschaden ist bei den betroffenen Fahrzeugen in Sichtweite. Umgelegt auf Österreich bedeutet das, daß über 500.000 Fahrzeuge älter als 5 Jahre mit diesem Mangel unterwegs sind.

Wenn Fahrzeugbesitzer laufend die Kühlflüssigkeit ergänzen müssen, ist Gefahr in Verzug. Der Besuch einer Werkstätte wird daher angeraten. Für Käufer von Gebrauchtwagen ist der Mangel bei Kaufabschluß kaum erkennbar. Was bleibt, ist die Wahrscheinlichkeit, daß in absehbarer Zeit die Zylinderkopfdichtung zu erneuern ist. Die Kosten belaufen sich auf ca. Euro 800,--.

"Kein Autokauf ohne einen Gesundheits-Check mit MOTORcheckUP" ist die Devise von Erich Pomassl, Geschäftsführer Opuntia GmbH und Autoexperte seit über 30 Jahren. "Der Preis von Euro 13,-- für einen MOTORcheckUP Einzeltest ist im Verhältnis zum Kaufpreis eines Gebrauchtwagens zu vernachlässigen. Speziell weil damit auch Glykol im Motoröl für den Laien sichtbar wird".

MOTORcheckUP ist ein einfaches Diagnosesystem um den Gesundheitszustand des Motors festzustellen, egal ob Diesel oder Benzin. Ein Tropfen Motoröl aus dem betriebswarmen Motor, aufgetragen auf das Testblatt, lässt erkennen, ob Mängel vorhanden sind. MOTORcheckUP gibt Auskunft über den aktuellen Zustand des Motors. Das TÜV Prüfzeichen für dieses Testverfahren gibt die notwendige Sicherheit. "MOTORcheckUP hat die strengen Prüfkriterien des TÜV Süd bestanden und trägt das Prüfsiegel", erklärt Pomassl.
Weitere Informationen und Fotos unter www.fluidcheckup.at Presse

Rückfragen & Kontakt:

Opuntia Motorcheck Up/Erich Pomassl
pom@chello.at
Tel.: 0043/ 664/912 18 06

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ROK0001