Josefstadt: "Leben mit dem Rosenkavalier" endet Sonntag

Letzter Tag der Ausstellung im Bezirksmuseum 8: 29.1. (10-12 Uhr), Zutritt frei, Info: bm.josefstadt@aon.at

Wien (OTS) - Seit Ende September 2011 läuft im Bezirksmuseum Josefstadt (8., Schmidgasse 18) eine Sonder-Ausstellung mit dem Titel "Mein Leben mit dem Rosenkavalier". Artur Hartlieb-Wallthor befasst sich bereits viele Jahre mit der bekannten Oper "Der Rosenkavalier" und hat seine Erkenntnisse über das Werk von Richard Strauss (Musik) sowie Hugo von Hofmannsthal (Libretto) in verschiedensten Schriften veröffentlicht. Die Schau im Josefstädter Bezirksmuseum spannt in Wort und Bild einen informativen Bogen von textlichen Hintergründen bis zu historischen Zusammenhängen. Komplettiert wird die liebevoll gestaltete Dokumentation mit Musik- und Video-Beispielen. Die "Rosenkavalier"-Schau ist nur mehr am Sonntag, 29. Jänner, in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist kostenlos. Realisiert wurde das Ausstellungsprojekt durch das Bezirksmuseum Josefstadt und die Kultur-Vereinigung "Klub Rofrano". Weitere Informationen: Telefon 403 64 15 (teilweise Anrufbeantworter) bzw. E-Mail: bm.josefstadt@aon.at.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Josefstadt: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002