Weidenholzer: Iran zurück an den Verhandlungstisch bringen

SPÖ-Europaabgeordneter vermisst die "Karotte" in den strategischen Überlegungen

Wien (OTS/SK) - Bei der heutigen Sitzung in der Delegation für die Beziehungen zum Iran waren die Sanktionen der EU ein wesentliches Thema. Der SPÖ-Europaabgeordnete Josef Weidenholzer machte dabei vor allem darauf aufmerksam, dass es unumgänglich sei, den Iran an den Verhandlungstisch zu bringen. "Es gibt leider keine ausreichende Strategie im Atomstreit mit dem Iran. Wir brauchen hier Peitsche und Karotte, um an für beide Seiten brauchbare Lösungen zu kommen. Doch wo ist die Karotte?", fragt Weidenholzer, Mitglied in der Delegation für die Beziehungen zu Iran. **** (Schluss)

Rückfragehinweis: Mag. Markus Wolschlager, SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail:
markus.wolschlager@europarl.europa.eu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003