Finanzmarkt 2.0: bei BCG den Wandel der Banken mitgestalten

BCG lädt zum Banking-Workshop - Studenten und Professionals bearbeiten Projekt und lernen vielfältige Einsatzmöglichkeiten bei BCG kennen - Bewerbungsschluss 10.2.2012

Wien (OTS) - Strengere Regulierungsanforderungen, immer anspruchsvollere Kunden sowie geringere Renditen - die Bankenbranche befindet sich in einem fundamentalen Umbruch. Als führende Strategieberatung begleitet The Boston Consulting Group (BCG) marktführende Banken bei diesen Veränderungen und wirkt bei der Neugestaltung der Branche aktiv mit. Beim "Banking Workshop" vom 29. bis zum 30. März 2012 in Frankfurt erhalten die Teilnehmer intensive Einblicke in den Beraterberuf und lernen die vielseitigen Tätigkeitsfelder bei BCG kennen. "Im Vergleich zu anderen Berufseinstiegen im Bankensektor können junge Talente bei BCG den Wandel der Banken vom ersten Tag an aktiv mitgestalten - und das in allen relevanten Geschäftsbereichen vom Retail- oder Investmentbanking über Risikomangement bis zu Operations", erläutert Dr. Christian Krammer, Partner und Bankenexperte bei BCG sowie Leiter des Wiener Büros. "Einsteiger arbeiten Seite an Seite mit Top-Entscheidern aus der Branche und können international tätig sein", ergänzt er.

Bewerben können sich herausragende Studierende und Doktoranden (Bachelors ab 3. Semester, Diplomstudierende im Hauptstudium, Masterstudierende) aller Fachbereiche sowie Professionals (bis vier Jahre Berufserfahrung) aus der Finanzwirtschaft. Neben exzellenten Noten sollten Bewerber über erste Praxis- und Auslandserfahrung verfügen und sich auch außerhalb des Studiums engagiert haben. Einsendeschluss für Bewerbungsunterlagen ist der 10. Februar 2012. Weitere Informationen gibt es im Internet unter http://bankingworkshop.bcg.de. Alle Kosten für Anreise und Übernachtung werden von BCG übernommen. Eine Teilnahmegebühr fällt nicht an.

Strategie für einen internationalen Vermögensverwalter

Bei ihrem Ausflug in die Welt der Strategieberatung bearbeiten die Teilnehmer eine Fallstudie und entwickeln für einen internationalen Vermögensverwalter eine Markteintrittsstrategie für den deutschen Markt. Dabei werden sie von erfahrenen BCG-Beratern unterstützt und können das Wissensnetz der Banking-Praxisgruppe nutzen. In verschiedenen Vorträgen werden zudem die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder von BCG in der Bankenindustrie vorgestellt. Dazu zählen unter anderem Retail Banking, Asset Management, Investmentbanking und Corporate Banking sowie auch funktionale Themen wie Strategie, Risikomanagement, Marketing und IT. Darüber hinaus gibt es für die Teilnehmer die Gelegenheit zum Gespräch mit BCG-Beratern, welche Perspektiven sie in der Bankenwelt erwarten und welche maßgeschneiderten Einstiegsmöglichkeiten bei BCG möglich sind.

Vom Doktorand bis zum Bachelor bietet BCG spezielle Einstiegsprogramme an: "Die Einsteiger lernen direkt beim Kunden, wie verschiedene Branchen - von der Automobil- und Luftfahrtindustrie über die Pharmabranche bis hin zum Banking - funktionieren, und sammeln vom ersten Tag an wertvolles Managementwissen", erklärt Andreas Koppitz, Recruiting Director bei BCG in Wien. Anschließend fördert BCG den MBA oder Master an einer Top-Universität.

The Boston Consulting Group (BCG) ist eine internationale Managementberatung und weltweit führend auf dem Gebiet der Unternehmensstrategie. BCG unterstützt Unternehmen aus allen Branchen und Regionen dabei, Wachstumschancen zu nutzen und ihr Geschäftsmodell an neue Gegebenheiten anzupassen. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den Kunden entwickelt BCG individuelle Lösungen. Gemeinsames Ziel ist es, nachhaltige Wettbewerbsvorteile zu schaffen, die Leistungsfähigkeit des Unternehmens zu steigern und das Geschäftsergebnis dauerhaft zu verbessern. BCG wurde 1963 von Bruce D. Henderson gegründet und ist heute an 74 Standorten in 42 Ländern vertreten. Das Unternehmen befindet sich im alleinigen Besitz seiner Geschäftsführer. In Deutschland und Österreich erwirtschaftete BCG im Jahr 2010 mit 910 Beraterinnen und Beratern einen Umsatz von 444 Millionen Euro. Für weitere Informationen: www.bcg.at

Rückfragehinweis:

Rückfragen & Kontakt:

ür Bewerberanfragen:
The Boston Consulting Group
Cornelia Walch
Tel. 01 / 537 56 - 8142
e-mail: walch.cornelia@bcg.com

Rückfragehinweis für Presseanfragen:
The Boston Consulting Group
Katharina Sacken, Press Relations
Tel. 01 / 537 56 - 8163
e-mail: sacken.katharina@bcg.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BCG0001