Junge ÖVP: Ausbau der Sprachförderung im Ministerrat beschlossen

Beherrschen der deutschen Sprache ist Schlüssel für eine erfolgreiche Integration

Wien, 24. Jänner 2012 (OTS) - In seiner heutigen Sitzung hat der Ministerrat den Ausbau der Sprachförderung im Rahmen einer 15a-Vereinbarung beschlossen. In Summe zehn Millionen Euro pro Jahr von Bund und Ländern sollen bis 2014 in Förderprogramme zur Erlernung der deutschen Sprache fließen: "Das Beherrschen der deutschen Sprache ist einer der Schlüssel für eine erfolgreiche Integration. Von dem auf Initiative unseres Bundesobmannes Sebastian Kurz in seiner Funktion als Staatssekretär beschlossenen Ausbau können speziell Kinder mit Migrationshintergrund profitieren, deren Unterstützung auch in Zeiten der Krise Priorität haben muss", betont Axel Melchior, Generalsekretär der Jungen ÖVP, anlässlich des heutigen Ministerratsbeschlusses. ****

Mit dem heutigen Beschluss konnte die Sprachförderung endlich längerfristig gesichert werden. Die Bundesländer können auch in Zukunft ihre individuellen Förderprogramme fortsetzen. Durch ein effizientes Controlling wird darüber hinaus sichergestellt, dass die Mittel sinnvoll zum Einsatz kommen: "Erfolgreiche Integration ist untrennbar mit guten Sprachkenntnissen verbunden. Mit dieser Maßnahme schaffen wir speziell für junge Menschen die Basis, dass sie in Österreich erfolgreich sein können", so Melchior abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Junge ÖVP, Stephan Mlczoch, 0664/8592933,
stephan.mlczoch@junge.oevp.at, http://junge.oevp.at,
http://facebook.com/jungeoevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0004