Trauer um Rolf Kutschera bei VEREINIGTE BÜHNEN WIEN

Wien (OTS) - Professor Rolf Kutschera, von 1965 bis 1983 künstlerischer Leiter des Theater an der Wien und ein Pionier für das Genre Musical in Wien, ist am vergangenen Wochenende im Alter von 96 Jahren verstorben.

In den VBW hat diese Nachricht bei vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, von denen ihn zahlreiche auch persönlich noch gekannt haben und ihm nahe waren, große Betroffenheit hervorgerufen.

"Auch ich bin persönlich tief betroffen und möchte nicht nur die historischen Leistungen dieses unermüdlichen Intendanten würdigen: Er war ein besonders integrer, liebenswürdiger und musicalbegeisterter Theatermensch, dem es bis zuletzt immer wieder gelungen ist, uns mit Rat und Tat zu Seite zu stehen. Sein Esprit und sein Interesse an allem was "seine VBW" betraf war auch in seinen hohen 90er Jahren eindrucksvoll und bereichernd, sodass man glauben konnte, die Diskussion mit einem besonders aufgeschlossenen und begeisterten Mitdreißiger zu führen", reagiert Thomas Drozda, Generaldirektor der VBW, auf die Todesnachricht.

Rückfragen & Kontakt:

VEREINIGTE BÜHNEN WIEN GmbH
Pressesprecherin: Katja Goebel
Linke Wienzeile 6, 1060 Wien
Telefon: +43-1-588 30 365
E-Mail: katja.goebel@vbw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0013