Neujahrscocktail in der Privatklinik Graz Ragnitz

Vernissage mit Werken aus der Malwerkstatt Graz

Graz (OTS) - Für die mittlerweile traditionelle Kunstausstellung
in der Privatklinik Graz Ragnitz wurden diesmal Werke von Künstlern und Künstlerinnen der Jugend am Werk Malwerkstatt Graz ausgewählt. Zur Ausstellungseröffnung im Rahmen des Neujahrscocktails am vergangenen Freitag konnte die Führung des Hauses mehr als 120 Gäste begrüßen, unter ihnen Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix Karl, Gemeinderat Johann Müller in Vertretung des Grazer Bürgermeisters, Walter Ferk, Geschäftsführer von Jugend am Werk Steiermark und Mag. Dr. Martin J. Gössl von der FH Joanneum. Die Kunstwerke können bis Anfang April besichtigt werden.

Seit vielen Jahren fördert die Privatklinik Graz Ragnitz steirische Künstler. Ärzten, Patienten, Besuchern und Mitarbeitern wird eine interessante Begegnung mit moderner Kunst ermöglicht. "Gesundwerden ist nicht nur eine Frage der Medizin und Pflege, sondern wird auch von der umgebenden Atmosphäre beeinflusst", betont Primarius Dr. Michael Hessinger, Ärztlicher Leiter des Hauses. "In einem angenehmen Umfeld lässt sich eine Erkrankung leichter ertragen. Dies bestätigt eine aktuelle Umfrage des Gallup Institutes", fügt Mag. Petra Müller, Geschäftsführerin der Privatklinik Graz Ragnitz hinzu. In diesem Sinne verwirklicht die Privatklinik ein modernes Kunstkonzept, das anregende Akzente setzt.

Bemerkenswerte Exponate aus der Malwerkstatt Graz

Bereits zum zweiten Mal präsentieren Künstler der Malwerkstatt Graz ihre Werke in der Privatklinik Graz Ragnitz. Die Malwerkstatt Graz geht auf eine Initiative von Jugend am Werk Steiermark zurück. "Die Malwerkstatt Graz besteht seit 1992", erläutert Walter Ferk, Geschäftsführer von Jugend am Werk. "Hauptaufgabe dieser Einrichtung ist die Förderung der künstlerischen Arbeit in 'Art Brut' von bildnerisch begabten Menschen mit Behinderung."
Die aktuelle Ausstellung in der Privatklinik Graz Ragnitz zeigt Werke von Manuela Hillebrand, Adi Brunner, Gerhard Hammerl, Walter Novak, Robert Jug, Conny Stöger und Andy Haas. "Es ist die Facettenvielfalt, die die Künstler der Malwerkstatt Graz zu einer gefragten Gruppe mit nationaler und internationaler Bedeutung hat werden lassen", erklärt Mag. Dr. Martin J. Gössl (FH Joanneum Equality and Diversity), Experte in Queer Culture. "Die vielen erfolgreichen Ausstellungen spiegeln Kontinuität, Schaffenskraft und den Ideenreichtum der Künstler und Künstlerinnen."
Die Werke von Menschen mit Behinderung gelten als eigenständige Kunstgattung und werden der Kunstrichtung "Art Brut" zugeordnet. "Art Brut" begeistert durch ihre ursprüngliche Kreativität, ist reich an Phantasie, spontan und frei von Nachahmungen.

Privatklinik Graz Ragnitz: Medizinische Behandlung auf höchstem Niveau

Als Belegspital deckt die Privatklinik Graz Ragnitz das gesamte medizinische Leistungsspektrum ab. Die Schwerpunkte sind der Bewegungs- und Stützapparat, insbesondere Sportchirurgie, Wirbelsäulenchirurgie und Endoprothetik, Geburtshilfe und Frauenheilkunde, Urologie, Gefäßmedizin, Innere Medizin und Lungenheilkunde. Im 144-Betten-Haus werden die individuellen Bedürfnisse der Patienten in jeder Hinsicht erfüllt. Ganzheitliche Betreuung, hervorragende medizintechnische Ausstattung, fachliche Kompetenz, ein angenehmes Ambiente und menschliche Qualität garantieren medizinische Behandlung auf höchstem Niveau.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Regina Schneider
PremiQaMed Management GmbH
Tel.: +43 (0)1 586 28 40-309
E-Mail: regina.schneider@premiqamed.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUK0002