Rauch zu Voves: Neue Steuern lösen keine Strukturprobleme

Zügel in die Hand nehmen, unseren Kindern Mühlstein abnehmen - 6-Punkte-Paket der ÖVP umsetzen

Wien (OTS/ÖVP-PD) - "Würde die gesamte Breite der SPÖ mit der gleichen Energie, mit der sie neue Steuern fordert, an den für Österreich nötigen Strukturreformen arbeiten, wären wir unserem Ziel - nämlich die Zukunft unserer Kinder und Kindeskindern nachhaltig abzusichern - einen bedeutenden Schritt näher. Klar ist: Neue Steuern lösen keine Strukturprobleme", betont ÖVP-Generalsekretär Hannes Rauch angesichts der heutigen Aussagen von Landeshauptmann Voves in der ORF-"Pressestunde". ****

Dem roten Landeshauptmann sei ins Stammbuch geschrieben: "Schulden hat man, weil man zuviel ausgibt und nicht, weil man zu wenig eingenommen hat", so Rauch der ergänzt: "Die ÖVP will, dass Österreich seine Schuldenlast abwirft, damit wir unseren Kindern und Kindeskindern keinen weiteren Mühlstein um den Hals hängen müssen und wir wieder Luft zum Atmen haben. Es ist die Zeit für echte Strukturreformen, wir müssen endlich die großen Kostentreiber dieses Landes in den Griff bekommen, so wie es im 6-Punkte-Paket der ÖVP Punkt für Punkt aufgelistet ist. Nur so sichern wir Österreich nachhaltig ab. Nur so werden wir unserer Verantwortung gegenüber nachfolgenden Generationen gerecht."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001