Samsung Mobile Explorer: Besten Jung-Reporter fahren nach London zu den Olympischen Spielen

Wer sich in Innsbruck besonders bewährt hat, ist bei den heurigen Sommerspielen dabei

Innsbruck (OTS) - Die Freude bei Michelle Merz (21, Schweiz),
Simon Roth (25) und Lukas Watzl (21), beide aus Österreich, war groß:
Sie sind fix als Samsung Mobile Explorer (SME) bei den heurigen Olympischen Sommerspielen in London dabei. Von 27. Juli bis 12. August werden sie gemeinsam mit über 60 Jugendlichen aus der ganzen Welt wieder aus der Sicht von Jugendlichen über die Großveranstaltung berichten.

20 Jugendliche aus Österreich, der Schweiz, Slowenien und Großbritannien haben als Jung-Reporter bei den 1. Olympischen Jugend-Winterspielen ihr Bestes gegeben. Dieser Einsatz wurde gestern bei der Abschlussfeier honoriert. Die besten SME in Innsbruck können ihre Fähigkeiten bei den kommenden Olympischen Sommerspielen in London erneut unter Beweis stellen. Sie sind gemeinsam mit über 60 Jugendlichen aus der ganzen Welt Fixstarter für diesen begehrten Job. Wiedersehen werden sie ihre Kollegen aus Großbritannien, die ebenfalls einen fixen Platz als London-SME erhalten haben. Deren hervorragende Arbeit wurde daher in diesem Bewerb nicht gewertet.

Die Jury hat entschieden: The Samsung Galaxy Tablets go to...

Wie bei klassischen Medienhäusern wählte die Redaktionskonferenz während der Olympischen Jugend-Winterspiele täglich die besten Berichte der SME aus. Auch wenn das auf Grund der hohen Qualität manchmal schwer fiel, war es ein notwendiger Selektionsprozess und auch ein Learning sowie Motivation für die Jung-Reporter, täglich erneut ihr Bestes zu geben. Lukas, Michelle und Simon konnten die Jury in Innsbruck am öftesten überzeugen. Gemeinsam kamen sie auf 34 veröffentlichte Beiträge. Weitere für die Entscheidung ausschlaggebende Kriterien waren Schreibqualität, Themenvielfalt, gute Englischkenntnisse sowie natürlich - für einen Samsung Mobile Explorer unerlässlich - Teamfähigkeit.

Zusätzlich zu ihrem Ticket als SME in London erhielten die drei Gewinner zur Unterstützung ihrer weiteren journalistischen Ambitionen Samsung Galaxy Tablets. Sangho Jo, Präsident von Samsung Österreich, überreichte den strahlenden Gewinnern jeweils eines der begehrten Geräte. Damit sie auch künftig - sollten sie ihre journalistische Karriere fortsetzen wollen - immer und überall Bild-Reportagen verfassen können. "Ich bin überwältigt, wie qualitativ hochwertig und mit welchem Einsatz jeder einzelne SME hier gearbeitet hat. Gleichzeitig und obwohl jede und jeder wusste, welche Preise winken, haben sich alle untereinander großartig unterstützt. Das ist es, was den Olympischen Gedanken ausmacht und daher bin ich sehr stolz auf diese Gruppe", so Jo abschließend.

Zusatzpreis für "Best Samsung Storyteller": 2 Chelsea-Tickets inklusive Flug nach London

Welche Artikel im Online-Bereich von den Lesern besonders angenommen werden, kann man im Zeitalter der sozialen Netzwerke sehr gut anhand von "Votes" und "Shares" beurteilen. Neben der Jury-Entscheidung gab es daher bei dieser rein quantitativen Auswertung noch einen Zusatzpreis zu gewinnen. Entscheidend für die Auszeichnung als "Best Samsung Storyteller" waren die "Shares" und "Votes" auf der Online-Plattform www.samsungwakeup.com. Bernhard Nessler (25), Samsung Mobile Explorer aus Österreich, konnte die meisten User der Olympia-Seite überzeugen. Für diese Leistung wurde der engagierte Berichterstatter mit 2 Tickets für ein Spiel des englischen Top-Fußballklubs FC Chelsea inklusive Flug nach London belohnt. Und schließlich gab es noch ein Galaxy Tablet für den "Best Buddy". Dieser wurde von den SME selbst gewählt und ging an Clara Kuhn (19) aus Österreich.

Nach der Preisverleihung saßen die Jung-Reporter mit ihrem Betreuer-Team noch bei einem Tiroler Schmankerl-Buffet zusammen und ließen die gemeinsamen Erlebnisse Revue passieren. Dabei tauschten sie auch jene Geschichten aus, die sie nicht niedergeschrieben haben...

Ein Video "Best of SME Innsbruck 2012 Olympische Jugend-Winterspiele" ist unter folgendem Link abrufbar:
http://bit.ly/Aem8s4

Samsung und die Olympischen Spiele

Zum ersten Mal trat Samsung bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul als lokaler Sponsor in Erscheinung. Seit den Spielen in Nagano 1998 ist Samsung weltweiter Olympischer Partner im Bereich Wireless Communications Equipment und hat die Fortsetzung dieses Engagements bis zum Jahr 2016 fixiert. Samsung unterstützte bereits die Olympischen Fackelläufe in Athen 2004, Turin 2006, Peking 2008 und als "Presenting Partner" die Reise des Jugend-Olympischen Feuers 2010 in Singapur. Auch der Fackellauf der 1. Olympischen Jugend-Winterspiele in Innsbruck wird von Samsung als "Presenting Partner" unterstützt.

Über Samsung Electronics

Samsung Electronics Co., Ltd. ist eines der weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen Halbleiterproduktion, Telekommunikation, digitale Medien sowie Technologien für die digitale Konvergenz mit einem Umsatz von US$ 135,8 Milliarden im Jahr 2010. Das Unternehmen ist in die neun eigenständigen Geschäftsbereiche Visual Display, Mobile Communications, Telecommunication Systems, Digital Appliances, IT Solutions, Digital Imaging, Memory, System LSI and LCD gegliedert. Mit 206 Niederlassungen in 68 Ländern und rund 190.500 Mitarbeitern ist Samsung Electronics eine der am schnellsten wachsenden globalen Marken sowie weltweit einer der größten Hersteller von Speicherchips, Mobiltelefonen und TFT-LCDs. Weitere Informationen unter www.samsung.at.

Rückfragen & Kontakt:

Samsung Pressestelle für die Innsbruck 2012 Olympischen Jugend-Winterspiele

The Skills Group
Jörg Wollmann
T: +43/664/8860 5860
E: samsung2012@skills.at

Samsung Electronics
Hyunju Baek
T: +82/10/4270/3078
E: hyunju.baek@samsung.com

Cheil Worldwide Sports Marketing Group
Yasong Hwang
T: +82/10/3641/2276
E: yasong.hwang@samsung.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKI0001