Sechs Tiroler Jugendliche mit Samsung Mobile Explorer am Patscherkofel

Samsungs Jung-Reporter geben ihr erworbenes Wissen an Schüler weiter

Innsbruck (OTS) - Seit einer Woche sind die Samsung Mobile
Explorer (SME) bei den Olympischen Jugend-Winterspielen in Innsbruck als Reporter unterwegs. Drei Schüler der HAK Innsbruck sowie drei Jugendliche vom Landeskinderheim Axams durften sie gestern zum Riesenslalom-Bewerb der Herren am Patscherkofel begleiten. Für ihre weitere journalistische Arbeit bekamen die Teilnehmer drei Smartphones und drei Galaxy Tablets geschenkt.

Die SME haben dabei bereits über 100 Geschichten geschrieben, unzählige Bilder und zahlreiche Videos produziert. Viele davon sind veröffentlicht worden. Unter anderem auf www.samsungwakeup.com, dem interaktiven Olympia- Portal, das speziell für die Innsbruck 2012 YOG gelauncht wurde. Zeit, das erworbene und im Zuge der Arbeit verfeinerte Wissen auch an andere Jugendliche weiterzugeben.

Gute Ausrüstung ist Grundlage für gute Arbeit

Bevor die Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren gestern auf ihre journalistische Mission geschickt wurden, bekamen sie von Samsung noch die notwendigen Arbeitsgeräte überreicht. Melissa Yang, die bei Samsung für das SME-Projekt verantwortlich zeichnet, ließ es sich nicht nehmen, die Geräte persönlich an die Schüler zu überreichen. "Ihr werdet heute sicherlich viel lernen und so wie ich unsere SME kenne: viel Spaß haben. Genau darum geht es uns nämlich und das ist auch ein Prinzip der Olympischen Jugend-Winterspiele", so die Samsung-Managerin.

Auf zum Rennen

Nach einer kurzen technischen Einschulung und einem gemeinsamen Imbiss machten sich sechs SME mit ihren Tiroler Kollegen auf den Weg zum Patscherkofel. Dort fand um 13 Uhr der 2. Durchgang des Herren Riesenslalom-Bewerbs statt. Gemeinsam brachte man sich dank Presse-Akkreditierung in Stellung - bereit, die tollsten Fotos der jungen Olympia-Sportler zu schießen. Nach dem Rennen hieß es aber für alle rasch zurück "in die Redaktion". Denn schließlich mussten die Erlebnisse noch niedergeschrieben werden.

Nach dem Bewerb geht die Arbeit erst richtig los

Gemeinsam schrieb und feilte man unmittelbar nach der Rückkehr an den Berichten, die in Kürze publiziert werden sollten. Gespannt beobachteten die Schüler, welche Arbeitsschritte noch zu erledigen waren: Zuerst wurden die besten Storys ausgewählt und überarbeitet. Danach folgte das Lektorat und schließlich wurden die Inhalte noch über Redaktionssysteme auf diverse Online-Portale hochgeladen. Dann noch Fotos bearbeiten, auf die unterschiedlichen Anforderungen der Seiten zurechtschneiden, Fotogalerien erstellen, Bildtitel vergeben und Videos auf YouTube erstellen. Während die Berichte der SME rasch fertig werden mussten, konnten sich die Schüler für ihre Beiträge in den Schulmedien etwas mehr Zeit lassen. Am Ende des Tages waren alle etwas erschöpft, aber glücklich. Das einhellige Feedback der Schüler:
Es macht einfach Spaß, journalistisch zu arbeiten - zumindest wenn alle so gut drauf sind wie die Samsung Mobile Explorer!

Samsung und die Olympischen Spiele

Zum ersten Mal trat Samsung bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul als lokaler Sponsor in Erscheinung. Seit den Spielen in Nagano 1998 ist Samsung weltweiter Olympischer Partner im Bereich Wireless Communications Equipment und hat die Fortsetzung dieses Engagements bis zum Jahr 2016 fixiert. Samsung unterstützte bereits die Olympischen Fackelläufe in Athen 2004, Turin 2006, Peking 2008 und als "Presenting Partner" die Reise des Jugend-Olympischen Feuers 2010 in Singapur. Auch der Fackellauf der 1. Olympischen Jugend-Winterspiele in Innsbruck wird von Samsung als "Presenting Partner" unterstützt.

Über Samsung Electronics

Samsung Electronics Co., Ltd. ist eines der weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen Halbleiterproduktion, Telekommunikation, digitale Medien sowie Technologien für die digitale Konvergenz mit einem Umsatz von US$ 135,8 Milliarden im Jahr 2010. Das Unternehmen ist in die neun eigenständigen Geschäftsbereiche Visual Display, Mobile Communications, Telecommunication Systems, Digital Appliances, IT Solutions, Digital Imaging, Memory, System LSI and LCD gegliedert. Mit 206 Niederlassungen in 68 Ländern und rund 190.500 Mitarbeitern ist Samsung Electronics eine der am schnellsten wachsenden globalen Marken sowie weltweit einer der größten Hersteller von Speicherchips, Mobiltelefonen und TFT-LCDs. Weitere Informationen unter www.samsung.at

Rückfragen & Kontakt:

Samsung Pressestelle für die Innsbruck 2012 Olympischen Jugend-Winterspiele
The Skills Group
Jörg Wollmann
Tel.: +43/664/8860 5860
samsung2012@skills.at

Samsung Electronics
Hyunju Baek
Tel.: +82/10/4270/3078
hyunju.baek@samsung.com

Cheil Worldwide Sports Marketing Group
Yasong Hwang
Tel.: +82/10/3641/2276
yasong.hwang@samsung.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKI0001