Einladung zur Podiumsdiskussion "Sozial engagiert-woraus motiviert? Solidarität zwischen den Generationen"

Startveranstaltung für das Europäische Jahr des aktiven Alterns im Gedenken an die Repräsentantin sozialen Engagements Hildegard Burjan

Wien (OTS) - Die Caritas Socialis und der Fonds Soziales Wien
laden am Dienstag, den 24. Jänner 2012 zur hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion "sozial Engagiert-woraus motiviert? Solidarität zwischen den Generationen". Die Diskussion bildet den Wiener Auftakt des "Europäischen Jahrs für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen". Soziale Sicherheit und sozialer Zusammenhalt sind die Basis für eine funktionierende Gesellschaft. Dafür braucht es Leistungen des Gemeinwesens genauso wie persönliches Engagement jeder Bürgerin und jedes Bürgers.

Im Gedenken an die Repräsentantin sozialen Engagements Hildegard Burjan (1883-1933)

Aufgewachsen in Görlitz, verheiratet, Mutter, akademisch gebildet mit einem wachen Blick für Missstände in der Gesellschaft. Tatkräftig, innovativ und mutig beschritt sie neue Wege der Hilfe: als Wiener Gemeinderätin, als erste weibliche Abgeordnete der christlich-sozialen Partei im österreichischen Parlament, als Gründerin der Caritas Socialis (CS). Ihrer Zeit im sozialen Denken weit voraus, leistete sie Pionierarbeit.

Programmablauf:
Begrüßung und Moderation
Angelika Rosenberger-Spitzy, SeniorInnenbeauftragte der Stadt Wien

Einführungsvortrag
Christoph Badelt, Rektor Wirtschaftsuniversität Wien
"Wie sozial kann Politik in Zeiten der Wirtschaftskrise sein?"

TeilnehmerInnen der Podiumsdiskussion
Sonja Wehsely, Stadträtin für Gesundheit und Soziales in Wien Cecily Corti, Gründerin & Leiterin VinziRast /CortiHaus
Willi Mernyi, Vorsitzender Mauthausen-Komitee, ÖGB
Alois Riedlsperger SJ, Leiter Katholische Sozialakademie Österreichs Therese Schaffer, Schulsprecherin Gymnasium Sacre Coeur Wien Terezija Stojsits, Volksanwältin

Abschluss und Dank
Peter Hacker, Geschäftsführer Fonds Soziales Wien

Fonds Soziales Wien (FSW) & Caritas Socialis (CS)

Die Stadt Wien und die Caritas Socialis verbindet seit über 60 Jahren eine Zusammenarbeit auf vielen sozialen Arbeitsgebieten. Aufgrund der Finanzierung durch die Stadt Wien war ein Aus- und Aufbau der drei CS Pflege- und Sozialzentren Pramergasse, Rennweg und Kalksburg und des CS Hospiz Rennweg möglich. Umgekehrt ist die CS ein guter Partner des FSW in der Durchführung und Weiterentwicklung von Pflege, Betreuung und sozialer Arbeit in Wien.

Fonds Soziales Wien

Der Fonds Soziales Wien (FSW) fördert und vermittelt im Auftrag der Stadt Wien Unterstützung für rund 100.000 Menschen mit Pflege- und Betreuungsbedarf, Menschen mit Behinderung sowie wohnungslose Menschen. Dafür arbeitet der FSW mit rund 150 anerkannten Partnerorganisationen zusammen.

Caritas Socialis

Die Caritas Socialis (CS) unterstützt und begleitet Menschen am Beginn und am Ende des Lebens. Die CS wurde 1919 von Hildegard Burjan gegründet. In drei CS Pflege- und Sozialzentren in Wien wird professionelle Pflege und Betreuung für alte und chronisch kranke Menschen angeboten - stationär, in Tageszentren, im Caritas Socialis Hospiz Rennweg, in Wohngemeinschaften und zu Hause. Die CS führt Kindergärten und Horte, ein Wohnheim für Mutter und Kind sowie eine Beratungsstelle.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten um Akkreditierung unter angelika.mayer@cs.or.at 01/ 717 53 - 3133

Podiumsdiskussion sozial engagiert - woraus motiviert?
Solidarität zwischen den Generationen


Podiumsdiskussion sozial engagiert - woraus motiviert?
Solidarität zwischen den Generationen
Dienstag, 24. 1. 2012, 18.30 Uhr
Wiener Rathaus, Volkshalle,
Eingang Lichtenfelsgasse
1010 Wien

Datum: 24.1.2012, um 18:30 Uhr

Ort:
Wiener Rathaus Volkshalle, Eingang Lichtenfelsgasse
Wiener Rathaus, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Angelika Mayer
Öffentlichkeitsarbeit Caritas Socialis GmbH
CS Pflege- und Sozialzentrum Rennweg
Oberzellergasse 1, 1030 Wien
Tel. 01 / 717 53 - 3133 Fax DW - 3109
0664/ 60 75 34 21
angelika.mayer@cs.or.at www.cs.or.at

Iraides Franz
Pressesprecherin Fonds Soziales Wien
Tel.: +43 1/40 00/66 312
Handy: +43 676/8118 66312
E-Mail: iraides.franz@fsw.at

Johann Baumgartner
Mediensprecher StRin Mag.a Sonja Wehsely
Tel.: 01 4000-81238
Mobil: 0676 8118 69549
E-Mail: johann.baumgartner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010