Häusliche Gewalt gegen Migrantinnen: Projektabschluss mit Fachtagung in Graz

Wien (OTS) - Ein Jahr lang informierten der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) und der Grazer MigrantInnenbeirat über Gewalt gegen Migrantinnen. Am 21. Jänner 2012 endet das Projekt mit einer Fachtagung.

Jede fünfte Frau von Gewalt betroffen

In Österreich ist jede fünfte Frau zumindest einmal im Leben von Gewalt betroffen. Migrantinnen sind eine besonders gefährdete Gruppe:
Mangelnde Deutschkenntnisse, ökonomische Abhängigkeit und die häufige Bindung des Aufenthaltsrechts an den Ehemann sind Faktoren, die von Gewalt betroffene Migrantinnen in besonderem Maß isolieren. Durch fehlende Information über Hilfsangebote wird ihre Situation zusätzlich erschwert.

Betroffene informieren und Multiplikator/innen ausbilden

Das gemeinsame Projekt "MigrantInnen und Gewalt gegen Frauen im häuslichen Bereich" des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) und des Grazer MigrantInnenbeirats greift die Themenbereiche Ehre, Geschlechterrollen und Gewalt gegen Migrantinnen auf, informiert Betroffene und liefert wichtiges Hintergrundwissen. Zwischen Dezember 2010 und Jänner 2012 fanden Informationsveranstaltungen und Diskussionsrunden in bosnischen, kurdischen, afghanischen und islamischen Vereinen statt.

In Weiterbildungsworkshops erhielten Interessierte zusätzliche Informationen zur Thematik und wurden von Mitarbeiter/innen des Gewaltschutzzentrums und Frauenhauses Graz im Umgang mit Opfern und Tätern häuslicher Gewalt geschult. "Die Teilnehmer/innen unserer Workshops können innerhalb ihrer Community zu Multiplikator/innen der Informationen und zu wichtigen Anlaufstellen für betroffene Frauen werden", betont Veronika Thanner, Leiterin des Integrationszentrums Steiermark.

"Mich hat die konstruktive Mitwirkung der beteiligten Personen aus unterschiedlichen Vereinen (und Sprachen) positiv überrascht", so der Geschäftsführer des MigrantInnenbeirats Graz, Kheder Shadman, und meint weiter: "Über schwierige Themenstellungen wie Gewalt offen zu sprechen, sich über längere Zeit damit auseinander zu setzen, sich mit anderen Teilnehmer/innen auszutauschen und Angebote der Beratungseinrichtungen kennen zu lernen, waren die Kernelemente der Projektumsetzung".

Fachtagung "MigrantInnen und Gewalt gegen Frauen im häuslichen Bereich"

Zum Abschluss des einjährigen Projekts veranstalten der ÖIF und der Grazer MigrantInnenbeirat am 21. Jänner 2012 die Fachtagung "MigrantInnen und Gewalt gegen Frauen im häuslichen Bereich". Teilnehmer/innen der Informationsveranstaltungen, Diskussionsrunden und Workshops diskutieren mit Expert/innen aus Beratungs- und Betreuungseinrichtungen sowie Gemeindepolitiker/innen Lösungsansätze gegen Gewalt im häuslichen Bereich.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Integrationsfonds
Integrationszentrum Steiermark
Mag. Veronika Thanner
Tel: 0316/ 841720 - 110
Mail: veronika.thanner@integrationsfonds.at

Grazer MigrantInnenbeirat
DI Kheder Shadman
Tel: 0664/ 821 8982
Mail: shadman.kheder@graz.stadt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OIF0001