Plessl: "Roter Turbo" für Turnsaalbau Groß Enzersdorf

Engagierte Zusammenarbeit zwischen Unterrichtsministerium und Bürgermeistern

Wien (OTS/SK) - "Schön, dass unser Einsatz für den Bau des Turnsaals beim Gymnasium Groß Enzersdorf nun Früchte getragen hat", kommentierte der SPÖ-Abgeordnete und Bürgermeister Rudolf Plessl heute die Ergebnisse betreffend Turnsaalbau in Groß Enzersdorf. "Bei den engagierten Verhandlungen mit dem Unterrichtsministerium standen stets die Sicherung des Schulstandorts und der baldige Ausbau im Vordergrund", präzisiert Plessl und erklärt: "Aufgrund der Errichtung des bestehenden Gebäudes durch einen privaten Investor mussten erst zahlreiche technische und rechtliche Fragen geklärt werden, bevor über Investitionen der Republik entschieden werden konnte. Dieser Prozess ist nun abgeschlossen, daher können nun die nächsten Schritte gesetzt werden!" ****

Schlussendlich konnte Rechtssicherheit und die Grundlage für weitere Investitionen geschaffen werden. "Nachdem alle offenen Fragen geklärt sind, die Finanzierung gesichert, kann jetzt ein Architektenwettbewerb stattfinden und in Folge können zügig die notwendigen Ausschreibungen für den Neubau und die Sanierungen erfolgen", so Plessl. Das Bauprojekt ist erfreulicherweise Teil des Schulentwicklungsprogramms (SCHEP) des Bundes, daher ist die vollständige Finanzierung gesichert. "Ohne den "langen Atem" von Bürgermeister Tomsic und die Unterstützung durch Unterrichtsministerin Claudia Schmied hätten sich die Gespräche zweifellos noch länger hingezogen", so Plessl, der die Zusammenarbeit zwischen Unterrichtsministerin Schmied und Bürgermeister Tomsic als "roten Turbo" bezeichnete. (Schluss) ah/rm/mp

Rückfragehinweis: Thomas Liebich, Parlamentarischer Mitarbeiter, Tel. 0664-852 13 82, E-mail: Thomas.Liebich@parlament.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0013