BMWFJ schreibt Staatspreis "Familienfreundlichster Betrieb" aus

Auszeichnung von Unternehmen mit besonders familienbewusster Personalpolitik - Einreichungen sind bis 20. Februar 2012 möglich

Wien (OTS/BMWFJ) - Das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend hat heute den Staatspreis "Familienfreundlichster Betrieb 2012" ausgeschrieben. Damit werden Unternehmen und Institutionen für eine besonders familienbewusste Personalpolitik ausgezeichnet. Wirtschafts- und Familienminister Reinhold Mitterlehner lädt zur zahlreichen Teilnahme ein: "Mit dem Staatspreis wollen wir jene Betriebe und Organisationen vor den Vorhang holen, die ihren Beschäftigten in vorbildlicher Weise die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen. Familienfreundliche Maßnahmen schaffen eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten", betont Mitterlehner.

Die Ausschreibung richtet sich an jene Unternehmen und Institutionen, die am jeweiligen letzten vorangegangenen Landeswettbewerb in ihrem Bundesland teilgenommen haben und unter den drei Bestgereihten in der jeweiligen Kategorie platziert waren. Vergeben wird der Staatspreis in den folgenden fünf Kategorien:
- Unternehmen mit 5-10 Mitarbeiter/innen
- Unternehmen mit 11-50 Mitarbeiter/innen
- Unternehmen ab 51 Mitarbeiter/innen
- Non-Profit Unternehmen/Institutionen
- Öffentlich-rechtliche Unternehmen/Institutionen

Insgesamt können in jeder Kategorie bis zu drei Einreichungen mit einer Nominierung für den Staatspreis "Familienfreundlichster Betrieb" ausgezeichnet werden. Aus dem Kreis der Nominierten wird in jeder Kategorie ein Staatspreisträger gekürt. Die Preisverleihung findet am 15. Mai 2012 statt.

Einsendeschluss ist der 20. Februar 2012. Die Ausschreibung und der Online-Fragebogen stehen auf der Webseite www.familienfreundlichsterbetrieb.at bereit. Die Teilnahme an der Ausschreibung ist kostenlos.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Familie & Beruf Management GmbH
Mag. Ines Gherardini
Tel.: +43 (0)1 218 50 70
E-Mail: ines.gherardini@familieundberuf.at
www.familieundberuf.at

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Pressesprecher des Bundesministers:
Mag. Waltraud Kaserer
Tel.: +43 (01) 71100-5108 / Mobil: +43 664 813 18 34
waltraud.kaserer@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.at

Mag. Volker Hollenstein
Tel.: +43 (01) 71100-5193 / Mobil: +43 664 501 31 58
volker.hollenstein@bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001