Volkshilfe Wien: Klärung der Vorwürfe gegen ehemaligen Mitarbeiter im Kinderwohnheim Pitten hat oberste Priorität

Betroffene können sich bei der Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien melden

Wien (OTS) - Für die Volkshilfe Wien haben die lückenlose Aufklärung der Vorwürfe gegen einen ehemaligen Mitarbeiter im Kinderwohnheim Pitten und die Unterstützung möglicher Betroffener oberste Priorität. Denn die Arbeit der Volkshilfe basiert auf einer klaren Menschenrechtshaltung, ein Verstoß gegen fundamentale Kinderrechte muss entsprechende Konsequenzen haben.

Betroffene können sich an die Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien unter der Telefonnummer 01/70 77 000 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag, 9 bis 17 Uhr.

Rückfragen & Kontakt:

Volkshilfe Wien
Mag.a (FH) Christine Penz
Tel.: 0043 1 360 64-79
mailto: penz@volkshilfe-wien.at
www.volkshilfe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VHW0001