Nationalrat - Weninger: Österreichs Außenpolitik steht in einer langen und sehr guten Tradition

Wien (OTS/SK) - "Österreich ist ein aktiver Staat in der Völkergemeinschaft und hat sich mit all seinem friedenspolitischen, menschenrechtlichen und entwicklungspolitischen Engagement große Anerkennung in weiten Teilen der Welt, besonders im Nahen Osten, in Zentral- und Lateinamerika und in weiten Teilen Afrikas erarbeitet", sagte SPÖ-Abgeordneter Hannes Weninger heute, Mittwoch, im Nationalrat. Durch die Mitarbeit in verschiedenen internationalen Gremien ist Österreich seit langem ein aktiver und wichtiger Bestandteil einer integrierten Weltpolitik. ****

"Österreichs Außenpolitik steht in einer langen und sehr guten Tradition, deshalb ist der Rückzug Österreichs aus den bisher erfolgreich bearbeiteten Schwerpunktländern vor allem in Zentralamerika und Westafrika sehr bedauerlich", sagte Weninger. Der Grund ist die zu geringe Dotierung der Entwicklungshilfeleistung Österreichs mit nur 0,32 Prozent des BIP. "In diesen Regionen hat sich Österreich einen guten Ruf durch zahlreiche Projekte, die zur Lebensqualitätssteigerung der Menschen vor Ort beigetragen haben, erarbeitet", erklärte Weninger. (Schluss) mis/sc

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0009