VP-Stiftner ad SP-Hora: Vorwärts Kameraden, wir müssen zurück!

SPÖ rudert bei Parkpickerl-Ausweitung zurück

Wien (OTS) - "Wir können die Kritik des SP-Kollegen Hora an der Informationspolitik des grünen Verkehrsressorts durchaus nachvollziehen", betont der Verkehrssprecher der ÖVP Wien, LAbg. Roman Stiftner. Der Unmut des SP-Verkehrssprechers sei verständlich, auch die ÖVP habe die unkoordinierte und konzeptlose grüne Verkehrspolitik immer wieder kritisiert.

Anscheinend rudere die SPÖ in der Frage der Ausweitung des Parkpickerls nach den wiederholten grünen Vorstößen wieder zurück. Anlass werde dabei nicht zuletzt die ablehnende Haltung der Wienerinnen und Wiener in dieser Frage sein. Die Bezirksvorsteher seien näher am Ohr des Bürgers und scheinen im Gegensatz zur grünen Verkehrsstadträtin auch die Konsequenzen einer übereilten Parkpickerl-Ausdehnung zu bedenken. Nun scheint sich diese Haltung auch bis zur Stadt-SPÖ durchgesprochen zu haben. "Wir sichern dem SP-Kollegen Hora gerne Unterstützung in dieser Frage zu, insbesondere, wenn es um die geforderte vermehrte Information der Bezirksvorstehungen - aller Bezirke, nicht nur der SP-dominierten -und deren Einbindung in die Entscheidung geht", betont Stiftner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T: (+43-1) 4000/81 913, F:(+43-1)4000/99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001