Music Festival und Media Art in Innsbruck locken täglich tausende Besucher

Innsbruck (OTS) - Von A wie Aura Dione bis Z wie KaiZers
Orchestra. Das Innsbruck 2012 Music Festival presented by Samsung ist ein Ohren- und dank der multimedialen Media Art Show auch ein Augenschmaus für die Besucher der 1. Olympischen Jugend-Winterspiele. Und das bei freiem Eintritt.

Minusgrade sind für die Besucher der 1. Olympischen Jugend-Winterspiele YOG 2012 kein Hinderungsgrund, jeden Tag zu Tausenden auf die Medals Plaza in der Maria-Theresien-Straße in Innsbruck zu pilgern. Kein Wunder, denn hier wird ein Gratis-Kulturprogramm geboten, für das man normalerweise viel Geld bezahlen muss. "Wir möchten, dass so viele Menschen wie möglich die Freude und Spannung der 1. Olympischen Jugend-Winterspiele miterleben können. Dazu gehören hier in Innsbruck neben Sport auch Kunst und Kultur", begründet Sunny Hwang, Vize-Prasident und Leiter für globales Sportmarketing bei Samsung sein Engagement für diese Veranstaltung.

Die Eröffnung macht jeden Tag um 18.00 Uhr eine Media Art Show, bei der Videos internationaler Medienkünstler auf die riesigen Leinwände der aktuellen Olympia-Hauptstadt projiziert werden. Dann folgen Veranstaltungen und Auftritte von lokalen Künstlern. Darunter waren bisher unter anderem Anton Zapf, 4kleemusig sowie EMA, jene 15-jährige Tiroler Sängerin, die den offiziellen Innsbruck 2012 Song "This is our time" interpretiert.

Nach der täglichen Siegerehrung von 19:00 bis 20:00 Uhr ist dann die Zeit für die Auftritte der internationalen Stars gekommen. Bisher zu hören waren der deutsche Reggae-Musiker Patrice, die österreichisch-russische Combo Russkaja, die erfolgreiche Hip-Hop Liveband S.K. Invitational feat. Texta und zuletzt die schwedische Gruppe Friska Viljor mit ihrer Vorgruppe Nihils. Freuen können sich die Olympia-Fans noch auf die britische Hip-Hop-Institution Stereo MCs, die norwegische Band Kaizers Orchestra u. v. m. Allesamt gute Gründe für die Besucher der YOG 2012, einen ereignisreichen Sport-Tag mit einem umfassenden Kulturprogramm ausklingen zu lassen. Das komplette Programm findet man auf
http://www.innsbruck2012.com/music_festival.

Samsung und die Olympischen Spiele

Zum ersten Mal trat Samsung bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul als lokaler Sponsor in Erscheinung. Seit den Spielen in Nagano 1998 ist Samsung weltweiter Olympischer Partner im Bereich Wireless Communications und hat die Fortsetzung dieses Engagements bis zum Jahr 2016 fixiert.

Samsung unterstützte bereits die Olympischen Fackelläufe in Athen 2004, Turin 2006, Peking 2008 und als "Presenting Partner" die Reise des Jugend-Olympischen Feuers 2010 in Singapur. Auch der Fackellauf der 1. Olympischen Jugend-Winterspiele in Innsbruck wird von Samsung als "Presenting Partner" unterstützt.

Über Samsung Electronics

Samsung Electronics Co., Ltd. ist eines der weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen Halbleiterproduktion, Telekommunikation, digitale Medien sowie Technologien für die digitale Konvergenz mit einem Umsatz von US$ 135,8 Milliarden im Jahr 2010. Das Unternehmen ist in die neun eigenständigen Geschäftsbereiche Visual Display, Mobile Communications, Telecommunication Systems, Digital Appliances, IT Solutions, Digital Imaging, Memory, System LSI and LCD gegliedert. Mit 206 Niederlassungen in 68 Ländern und rund 190.500 Mitarbeitern ist Samsung Electronics eine der am schnellsten wachsenden globalen Marken sowie weltweit einer der größten Hersteller von Speicherchips, Mobiltelefonen und TFT-LCDs. Weitere Informationen unter www.samsung.at.

Rückfragen & Kontakt:

Samsung Pressestelle für die Olympischen Jugend-Winterspiele 2012
The Skills Group
Jörg Wollmann
Tel.: +43/664/8860 5860
samsung2012@skills.at

Samsung Electronics
Hyunju Baek
Tel.: +82/10/4270/3078
hyunju.baek@samsung.com

Cheil Worldwide Sports Marketing Group
Yasong Hwang
Tel.: +82/10/3641/2276
yasong.hwang@samsung.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKI0001