LAbg. Stark: "Bedingung für Pflegeheim sind noch zu erfüllen"

Seltsame Aussagen von Vizebürgermeisterin Mathiaschitz

Klagenfurt (OTS) - "Niemand Anderer als der Heimbetreiber Otto Scheiflinger selbst hat die Pflegeeinrichtung im Rahmen des Generationenparkes in Klagenfurt-West verzögert", hält LAbg. Adolf Stark fest. Als zuständiger Referent konnte Sozialreferent LR Christian Ragger 2,3 Millionen des Landes für dieses Projekt nicht beantragen, solange Scheiflinger auf der anderen Seite mittels einer Klage angibt, dass er mit den Beiträgen, welche das Land für die Bewohner bezahlt, nicht auskommt und mehr via Gericht einfordern will", erläuterte Stark.
Erst nachdem es vor Weihnachten zu einer Einigung zwischen dem Land und der "Wie-Daham-Gruppe von Scheiflinger über die Kostenbeiträge des Landes gekommen ist, konnte, LR Ragger, auch das Projekt Klagenfurt-West befürworten und in der Regierung vorschlagen.
Stark betont aber gleichzeitig: "Es bleibt weiterhin als Bedingung für die künftige Förderung des neuen Pflegeheimes, dass Scheiflinger eines zusichert: Er muss mit den Kostenbeiträgen des Landes wie die anderen Betreiber das Auslangen finden."
Gleichzeitig drückt er seine Verwunderung über die Klagenfurter Vizebürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz aus: "Auch sie sollte diese Linie des Landes unterstützen. Auf der einen Seite regt sie sich über die hohen Sozialkosten, welche Klagenfurt angeblich überfordern auf, während sie auf der anderen Seite Pflegeheimprojekte forcieren will, ohne das es hierfür eine klare Kostenkalkulation gab." Gerade auch dieses Sozialprojekt zeige, wie Klagenfurt von Sozialinvestitionen profitiert, sodass Mathiaschitz ihre parteipolitische Polemik gegen die Aufteilung der Sozialkosten beenden sollte.

Abschließend verweist Stark darauf, dass Sozialreferent LR Christian Ragger bei diesem Pflegeheimprojekt im Einvernehmen mit Bürgermeister Christian Scheider gehandelt hat und sie es gemeinsam zu einem guten Zwischenergebnis geführt hätten.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus, 9020 Klagenfurt
Tel.: 0463 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001