Nationalrat - Krainer: Durch gerechte Einnahmen und mehr Verteilungsgerechtigkeit das Budget sanieren

Mix aus einnahmen- und ausgabenseitigen Maßnahmen wichtig - Arbeit und Leistung zu hoch besteuert

Wien (OTS/SK) - "Ziel ist es, durch gerechte Einnahmen und mehr Verteilungsgerechtigkeit das Budget zu sanieren", sagte SPÖ-Finanz-und Budgetsprecher Jan Krainer heute, Mittwoch, im Nationalrat. Nur mit einem intelligenten Mix aus ausgaben- und einnahmenseitigen Maßnahmen kann das Budget saniert werden. "Und die Sozialdemokratie hat hier die richtigen Antworten", so Krainer. Denn Arbeit ist in Österreich noch immer zu hoch, Kapital und Vermögen zu niedrig besteuert. "Hier haben wir ein Gerechtigkeitsproblem, das wir rasch beseitigen müssen", erklärte Krainer. ****

Die SPÖ kämpfe seit jeher für mehr Verteilungsgerechtigkeit. "Und wir haben es auch geschafft, Österreich in den letzten Jahren gerechter zu machen", betonte Krainer. Dennoch sei noch einiges zu tun, um für mehr gerechte Einnahmen zu sorgen.

"Nur durch Arbeit und Leistung können Werte geschaffen werden", so Krainer. Dieser Bereich wird jedoch am meisten besteuert, wohingegen Einkommen durch Kapital und Vermögen geringer bis gar nicht besteuert wird. "Zielgerichtetes Investieren und konjunkturgerechtes Sparen -nur so können wir das Budget auf eine gerechte Art und Weise sanieren", betonte Krainer. (Schluss) mis/sc

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003