TV-MEDIA: Dolly Buster bei "Dancing Stars"

Prominente kritisieren ORF. Plus: Das erste Interview.

Wien (OTS) - Die 42-jährige Erotik-Unternehmerin und ehemalige Pornodarstellerin Dolly Buster ist Kandidatin bei der am 9. März startenden, siebenten Staffel der ORF-Tanzshow "Dancing Stars".

Das Engagement der Ex-Porno-Queen stößt dabei auf heftige Kritik von früheren Teilnehmern der Show, wie das Fernseh-Magazin TV-MEDIA in seiner am Mittwoch erscheinenden Ausgabe berichtet.

So meint etwa Marika Lichter, Siegerin der ersten "Dancing-Stars"-Staffel: "Ich sehe keine Veranlassung für eine öffentlich-rechtliche Anstalt, Leute mit dieser Vergangenheit in eine Familiensendung einzubeziehen."

Benimm-Papst Thomas Schäfer-Elmayer schließt sich der Kritik am ORF an: "Jede Sendung vermittelt auch Werte, deshalb halte ich ihre Teilnahme für nicht passend."

Dolly Buster selbst bleibt im Interview mit TV-MEDIA gelassen:
"Ich habe es im Lauf der Zeit zu schätzen gelernt, dass ich für Aufregung sorge. Denn die Kritiker sind es, die mich im Gespräch halten und mir meine mediale Existenzberechtigung sichern. Insofern sind sie meine besten Freunde."

Rückfragen & Kontakt:

TV-MEDIA-Chefredaktion
Tel.: 0043/1/21320/9227

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TVM0001