Österreichische Botschaft in Bangkok von nun an in Mozartstrasse

"Volksfest mit Mozart und Kammermusik"

Wien (OTS) - Mozart ist seit letztem Wochenende auch in Bangkok prominent vertreten. Als erste Botschaft Österreichs weltweit liegt jene in Bangkok nun an einer Mozartstrasse. An dem Festakt zur Neubenennung der Strasse am 14. Jänner 2012 nahm der Gouverneur von Bangkok und Cousin des Königs von Thailand, Paribatra Sukhumband, als Ehrengast teil.

Die Straße vor der Österreichischen Botschaft Bangkok heißt seit letztem Samstag Mozartstrasse. Anlass für diese Umbenennung ist das 100-jährige Bestehen der österreichischen Vertretung in Thailand. 1912 wurde mit Rudolf Wodianer von Maglód der erste österreichische Botschafter nach Siam, das heutige Thailand entsendet. Der Diplomat richtete die Botschaft zunächst im weltbekannten Hotel Mandarin Oriental ein - heute ist die Österreichische Botschaft in einer kleinen Seitenstraße in Zentral-Bangkok untergebracht.

Gefeiert wurde dieser Anlass und der Beginn des heurigen Jubiläumsjahres mit buddhistischen Segenswünschen, Musik von Mozart und einem Fest, zu dem neben Auslandsösterreichern und thailändischer Prominenz auch die Bewohner der nunmehrigen Mozartstraße eingeladen waren. Insgesamt feierten mehr als 200 Gäste die Umbenennung der neuen "Mozartstrasse" an der Österreichischen Botschaft in Bangkok.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten
Presseabteilung
Tel.: +43(0)501150-3262,4549,4550; F:+43(0)501159-213
abti3@bmeia.gv.at
http://www.aussenministerium.at, http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0002