Krippenplätze - SP-Wutzlhofer: "33-Prozent-Marke steht im Wiener Regierungsprogramm!"

VP-Bildungssprecherin ist Barcelona-Ziel der EU offensichtlich kein Begriff - Wien liegt bei Versorgung von Krippenkindern weit vor allen anderen Bundesländern

Wien (OTS/SPW-K) - "Es ist wirklich bemerkenswert, wie wenig sich die selbst auf den Bildungsbereich spezialisierte ÖVP-Abgeordnete mit den tatsächlichen Fakten auseinandersetzt", reagierte heute SP-Gemeinderat Jürgen Wutzlhofer auf Aussagen von VP-Bildungssprecherin Isabella Leeb. "Seit Jahren kämpfen nämlich alle Bundesländer mit der Tatsache, dass es einen großen Nachholbedarf bei Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren gibt - ausgelöst durch die Streichung der Kindergartenmilliarde unter Schwarz-Blau!"

"Wenn sich VP-Abgeordnete Leeb die entsprechenden Statistiken und die Aussagen des zuständigen Bildungsstadtrates der letzten Jahre auch nur einmal angesehen hätte, dann wüsste sie, dass immer klar kommuniziert war, dass Wien bei Krippenplätzen intensiv ausbauen muss - allein in den letzten beiden Jahren wurden deshalb 6.500 neue Plätze geschaffen", so Wutzlhofer. "Weil der Ausbau der Plätze und das Erreichen des Barcelona-Ziels - also eines Versorgungsgrades von 33 Prozent der Kinder - so hohe Priorität haben, wurde dies auch im aktuellen rot-grünen Regierungsprogramm dezidiert festgehalten!"

"Offensichtlich hat aber Bildungssprecherin Leeb noch nie vom Barcelona-Ziel gehört und ist sich auch nicht dessen bewusst, dass Wien mit knapp 30 Prozent Versorgungsgrad noch immer weit vor allen anderen Bundesländer liegt. So beträgt der Versorgungsgrad für Kinder unter drei Jahren beispielsweise in Niederösterreich rund 15 Prozent - Gemeinderätin Leeb sollte die Versorgungsfrage vielleicht besser mit ihrer Parteikollegin im Nachbarbundesland erörtern", hielt Wutzlhofer fest.

Wiens Vorreiterrolle im Bereich der Kinderbetreuung ist im Übrigen auch in der aktuellen Statistikbroschüre nachzulesen:
http://www.wien.gv.at/statistik/publikationen/kinderbetreuung.html
(Schluss

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. Louis Kraft
Tel.: (01) 4000-81 943
louis.kraft@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001