ARBÖ: Hot Spot Kitzbühel - 72. Hahnenkammrennen lockt hunderttausende Schifans nach Tirol

Staus und Wartezeiten für die Autofahrer vorprogrammiert

Wien (OTS) - Vom 20. bis 22. Jänner 2012 sind Schifans im Hahnenkammfieber. Kommendes Wochenende wird den Ski-Athleten auf der Streif und am Ganslernhang alles abverlangt. Hunderttausende Besucher werden diesem Mega-Event beiwohnen. Daher werden Staus und längere Verzögerungen an den drei Renntagen nicht ausbleiben, wissen die Verkehrsexperten des ARBÖ aus Erfahrung. Hier die Staumagneten im Detail:

  • A12, Inntalautobahn, Richtung Arlberg, vor der Ausfahrt Kufstein/Süd
  • B161, Pass Thurn Bundesstraße, ab Jochberg
  • B170, Brixental Bundesstraße, im gesamten Verlauf
  • B173, Eiberg Bundesstraße, zwischen Kufstein/Süd und der Einmündung in die B178
  • B178, Loferer Bundesstraße, ab Waidring und ab Scheffau

Die ARBÖ-Verkehrsexperten raten mit dem Zug anzureisen. Die ÖBB haben Sonderzüge, die direkt bei der Haltestelle "Hahnenkamm-Bahn" halten, eingerichtet. Die Haltestelle ist ca. 2 Minuten vom Zielstadion entfernt. "Wer dennoch mit dem eigenen Fahrzeug anreist, raten wir nicht nur rechtzeitig und so früh wie möglich anzureisen, sondern auch die eigens eingerichteten Großparkplätze zu benutzen. Von den Großparkplätzen in Kirchberg und Oberndorf, verkehren gratis Shuttlezüge (im 15 Minuten Takt) direkt zum Zielgelände", so ARBÖ-Verkehrsexpertin Sandra Ivancok abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 89 12 17
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0002