Grüne/Holub/U-Ausschuss: Holub fordert mehr Disziplin von Ausschussmitgliedern

Weitergabe des Entwurf des Endberichts unter der Hand für Ausschussvorsitzenden "verantwortungslos und kontraproduktiv"

Klagenfurt (OTS) - Auf Grund eines heute erschienen Medienberichts zum Entwurf des Endberichts des Hypo-Untersuchungsausschusses äußert sich Vorsitzender LAbg. Rolf Holub kritisch gegenüber den restlichen Mitgliedern des Ausschusses: "Ich halte es für unverantwortlich, dass scheinbar einzelne Ausschussmitglieder bereits den Entwurf unseres Endberichts an die Medien weitergeleitet haben. Dies ist ein klarer Verstoß gegen die im Ausschuss vereinbarten Regeln" zeigt sich Holub verärgert.

Es sei zwar bekannt, dass die Grünen im Laufe des Untersuchungsausschusses immer für höchste Transparenz eingetreten sind, jedoch nur unter Einhaltung der im Ausschuss festgelegten Rahmenbedingungen: "Dass sich nun gewisse Ausschussmitglieder über diese Rahmenbedingungen hinwegsetzen müssen, zeugt nicht gerade von Anstand und politischer Integrität. Ich werde dies sicherlich in der nächsten Sitzung ansprechen und entsprechend darauf reagieren. Ich erinnere noch einmal daran: Es handelt sich beim vorliegenden Entwurf, bei dem noch Teile mit abschließenden Feststellungen fehlen, um keine offizielle Version des Ausschusses, sondern um einen Entwurf, den der Vorsitzende Rolf Holub vorgelegt hat. Die Verhandlungen über den Entwurf sind noch nicht abgeschlossen. Eine Weitergabe unter der Hand ist somit höchst unverantwortlich, unseriös und kontraproduktiv" mahnt Ausschussvorsitzender Holub zu mehr Disziplin unter den restlichen Ausschussmitgliedern.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die GRÜNEN im Kärntner Landtag

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRK0001