ÖAMTC: Heftige Schneestürme (2)

Chaos auf der Süd Autobahn

Wien (OTS) - Die Wetterlage und damit die Verkehrssituation verschärfte sich nach Angaben des ÖAMTC am Freitagabend. Zusätzlich zu den dichten Schneefällen erschwerten Kraftfahrer, die die Rettungsgasse nicht bildeten, den Einsatzkräften die Arbeit.

Die S6 war ab Gloggnitz bis zur steirischen Grenze wegen hängengebliebener Lkw unpassierbar.

Die Süd Autobahn (A2) war zwischen Edlitz und Schäffern blockiert. Etwa 20 Lkw waren nach Informationen des Clubs liegengeblieben, es bildete sich kilometerlanger Stau. Ebenso wie schon am Nachmittag, als die Wiener Außenring Autobahn (A21) blockiert war, klagten die Einsatzkräfte über ein Nicht-Funktionieren der Rettungsgasse. Der ÖAMTC appeliert in diesem Zusammenhang, sich mit den neuen Regeln vertraut zu machen, etwa auf der Homepage des Clubs.

Umfangreiche Behinderungen auch auf Bundesstraßen

Besonders dramatisch war die Situation im Ennstal. Hier lagen die Sichtweiten aufgrund des dichten Schneefalls teils unter 5 Meter, berichtete der ÖAMTC. Auf der Salzkammergut Straße (B145), der Gesäuse Straße (B146), der Ennstal Straße (B320) und der Friesacher Straße (B317) blieben etliche Schwerfahrzeuge hängen, die Straßen waren blockiert. Die Murtal Straße (B96) war zwischen Teufenbach und Scheifling nach einem Unfall gesperrt, es gab keine Umleitungsmöglichkeit.

Service: Aktuelle Informationen über den Straßenzustand und die einzelnen Sperren unter http://www.oeamtc.at/maps

(Schluss)
Barbara Kner

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
Tel.: +43 (0)1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002