Meidling: Kunstvolle "Räumung" im Palais Kabelwerk

Ab 17. Jänner: Malerei, Film, Tapisserie, Bildhauerei, Installation zum Thema "Raum", Info: Tel. 06811/08 58 025

Wien (OTS) - Das "Kulturelle Stadtlabor Palais Kabelwerk" lädt zum Besuch einer neuen Ausstellung mit dem Titel "Räumung" im Schauraum "ARTspace" (12., Gertrude Wondrack-Platz 4) ein. Von Dienstag, 17. Jänner, bis Dienstag, 31. Jänner, sind in dieser Gruppenausstellung interessante Arbeiten von Studierenden der "Universität für angewandte Kunst Wien", Klasse Judith Eisler, sowie der Klasse "transarts" (freie Klasse) zu bestaunen. Die Künstler interpretieren das Thema "Raum" auf individuelle Art. Persönliche Zugänge, Hintergründe und Betrachtungsweisen rund um verschiedenste "räumliche" Aspekte (physischer/emotionaler Raum, geistiger/realer Raum, öffentlicher/privater Raum, etc.) münden in einer breiten Palette kunstvoller Kreationen, von Malerei, Animationsfilm und Tapisserie bis hin zur Bildhauerei bzw. Installation. Die Vernissage am Dienstag, 17. Jänner, ist frei zugänglich und beginnt um 19.00 Uhr. Ansehen kann man die Werke der aufstrebenden Künstler jeweils am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Informationen: Telefon 06811/08 58 025 (Montag bis Freitag: 11.00 bis 16.00 Uhr).

E-Mails an Kuratorin Konrad: sikoart@sikoart.com

Während der Vorbereitungsphase der Ausstellung gab es einen regen Dialog zwischen den jungen Kunstschaffenden. Die Schau "Räumung" steht sowohl im Zeichen der Kommunikation als auch des künstlerischen Experiments und dies ist ganz im Sinne des "Palais Kabelwerk". Silvia Konrad, bekannt als "sikoART*", ist im "Kulturellen Stadtlabor" als Kuratorin für bildende Kunst, Kunstprojekte und bereichsübergreifende Formate aktiv und zu Auskünften über diese Präsentation gerne bereit. E-Mails sind an folgende Adresse zu senden: sikoart@sikoart.com.

o Allgemeine Informationen: Kulturelles Stadtlabor Palais Kabelwerk: www.palaiskabelwerk.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004