Bezirksmuseum 22: Kunstwerke von Ingeborg Neschwara

Letzter Tag der Schau "Einen Augenblick": 15. Jänner, Auskünfte per E-Mail: bezirksmuseumdonaustadt@aon.at

Wien (OTS) - Das Bezirksmuseum Donaustadt (22., Am Kagraner Platz 53/54, "Altes Feuerwehrhaus") zeigt seit November durchaus ansprechende Werke der schaffensfrohen Malerin Ingeborg Neschwara. Nunmehr endet die Bilder-Schau mit dem Titel "Einen Augenblick": Am Sonntag, 15. Jänner, sind die Gemälde der kreativen Pensionärin und ehrenamtlich tätigen Museumsmitarbeiterin letztmals zu betrachten. Die hübsche Bilder-Kollektion kann in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr besichtigt werden. Der Zutritt ist frei. Das künstlerische Wirken Neschwaras reicht von Aquarellen bis zu Ölmalereien, Acrylgemälden und Tuschearbeiten. Meist stehen Landschaften, Stadtmotive und Blumen im Mittelpunkt der Bilder. Auskünfte zu dieser Ausstellung erteilt Museumsleiter Helmut Just unter der Telefonnummer 203 21 26 (tlw. Anrufbeantworter) und per E-Mail. E-Mails an das Museum im "Alten Feuerwehrhaus" sind an die Adresse bezirksmuseumdonaustadt@aon.at zu schicken.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Donaustadt: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003