SP-Schuster: "Fahndung über Infoscreens hilft mit die Aufklärungsquote zu erhöhen"

Wien (OTS/SPW-K) - Als "begrüßenswert" bezeichnet der Sicherheitssprecher der SPÖ Wien, Gemeinderat Godwin Schuster die heute, Donnerstag, vorgestellten neuen Fahndungsmethoden der Wiener Polizei. Dabei werden verdächtige Straftäter sowie vermisste Personen über Infoscreens in insgesamt sieben Bahnhöfen in Wien zu sehen sein. "Diese Art der Fahndung wird nicht nur mithelfen die Aufklärungsquote, sondern auch die Hemmschwelle erhöhen, da Personen, die ein strafrechtlich relevantes Delikt begehen, in Zukunft auch in der Öffentlichkeit noch sichtbarer gemacht werden", erklärt Schuster. (Schluss) lok

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. Louis Kraft
Tel.: (01) 4000-81 943
louis.kraft@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002