Terminaviso: Symposium für Gesundheitstourismus

Expertenrunde am 1. Februar 2012

Wien (TP/OTS) - Der Gesundheitstourismus gewinnt immer mehr an Bedeutung. Obwohl Österreich beste Voraussetzungen dafür aufweist -ein ausgezeichnetes Gesundheitssystem und Top Erfahrungen im Tourismus - ist dieser Geschäftszweig noch nicht voll ausgebaut. Wie kann das Potential "Gesundheitstourismus" in Zukunft ausgeschöpft werden? Unter der Moderation von Martin Schaffer (GF Kohl und Partner, Wien) diskutieren Eva Adamer-König (Studiengangsleiterin "Gesundheitsmanagement im Tourismus", FH Joanneum) und Dietmar Schuster (Abteilung für Sozialpolitik und Gesundheit, WKÖ) über Rahmenbedingungen, mögliche Geschäftsmodelle und Entwicklungstendenzen.

Das Symposium findet am 1. Februar um 18:00 Uhr an den FHWien-Studiengängen der WKW statt und wird gemeinsam mit Kohl & Partner Hotel- und Tourismusberatung veranstaltet. Im Anschluss findet ein Get-together mit Häppchen und Getränken statt.

FHWien-Studiengänge der Wirtschaftskammer Wien (WKW)

Die FHWien-Studiengänge der WKW sind die führende Fachhochschule für Management und Kommunikation in Österreich. Engstens vernetzt mit den heimischen Unternehmen bietet die FHWien eine ganzheitliche und praxisbezogene akademische Ausbildung für derzeit rund 2.400 Bachelor- und Master-Studierende. Mehr als 700 der insgesamt rund 900 Lehrenden kommen direkt aus der Wirtschaft. Ein exakt auf die Bedürfnisse der Unternehmen zugeschnittenes Lehr- und Forschungsangebot bereitet die bislang knapp 5.000 AbsolventInnen optimal auf ihre Karriere vor.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Petra Binder
Institut für Tourismus-Management
petra.binder@fh-wien.ac.at
Tel: +43 (0)1 476 77 5873
Mobil: +43 (0)0664 80 476 7773

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0006