Heinisch-Hosek: Volle Unterstützung für Familienpaket von Arbeiterkammer und Industriellenvereinigung!

Die Frauenministerin begrüßt ausdrücklich die Reformvorschläge der Sozialpartner

Wien (OTS) - "Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen budgetären Situation braucht es intelligente Vorschläge wie die von Aarbeiterkammer und Industriellenvereinigung. Das sind Vorschläge für eine moderne Familienpolitik, die auf eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf abzielen und gleichzeitig dreistellige Millionenbeträge bringen", unterstrich Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek heute in einer ersten Reaktion auf den Vorstoß von Arbeiterkammer und Industriellenvereinigung.

"Die vielen, unübersichtlichen Geldleistungen zu streichen und stattdessen die Familienbeihilfe neu einzuführen, bringt für die Familien in Österreich eine enorme Erleichterung", so Heinisch-Hosek. Denn bisher hätten Familien oft gar nicht gewusst, worauf sie eigentlich Anspruch haben. Deshalb seien viele Steuerleistungen auch gar nicht abgeholt worden, so die Frauenministerin.

"Natürlich haben die Sozialpartner auch bei ihrem Vorstoß für mehr und bessere Kinderbetreuung in mir eine starke Verbündete", betonte die Frauenministerin. Denn nur, wenn flächendeckend ganztägige Betreuungsangebote verfügbar seien, könnten Frauen ganztags erwerbstätig werden. Außerdem sei der Kindergarten "die erste und vielleicht wichtigste Bildungseinrichtung für Kinder. Wir sollten daher alles daran setzen, dass ihn möglichst viele Kinder nutzen können."

"Sachleistungen vor Geldleistungen, mehr Frauen am Arbeitsmarkt, bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie - diese Ziele der Sozialpartner kann ich nur unterschreiben. AK und IV haben meine volle Unterstützung - ich werde mich dafür einsetzen, dass es rasch Gespräche mit dem Familienminister geben wird", so Heinisch-Hosek abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Julia Valsky
Pressesprecherin der Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek
Tel.: (01) 531 15 - 2149, 0664/610 62 76
julia.valsky@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001