Klubvorsitzende Jahn: "Haimbuchner sollte nicht über Dinge reden, von denen er offensichtlich keine Ahnung hat!"

Trotz weltweiter Krisenherde rückläufige Asylwerberzahlen - Propaganda auf dem Rücken der Schwächsten keine Lösung für Herausforderungen der Zukunft

Linz (OTS) - Die Klubvorsitzende der SP-Fraktion im oberösterreichischen Landtag, Mag. Gertraud Jahn, reagiert heute scharf auf die Aussendung von Landesrat Haimbuchner zum Thema Asylpolitik. "Wer so wie Haimbuchner offenkundig keine Ahnung hat oder aber zumindest die Fakten nicht sehen will, sollte sich nicht derart zum Thema Asyl äußern!" so Jahn. "Weltweit und in unmittelbarer Nähe zu Europa gibt es Krisenherde und Flüchtlingsströme, und trotzdem sind die Asylwerberzahlen in Österreich seit Jahren rückläufig. Und das nicht nur, weil Österreich ohnehin schon mit die strengsten Fremdenrechtsbestimmungen in Europa hat, sondern auch, weil mittlerweile viele andere Länder, denen es nicht so gut geht wie uns, vor menschlichen Tragödien nicht die Augen schließen und Solidarität mit den Flüchtenden aus den vielen Krisenregionen der Welt zeigen."

Angesichts der zahlreichen Herausforderungen, denen sich die Welt und Österreich für die Zukunft gegenübersehen, appelliert Jahn an Anstand und Vernunft: "Es bringt nichts, wenn man - noch dazu wider alle Fakten - immer jene Menschen schlecht macht, die ohnehin nicht leichten Herzens ihre Heimat aufgeben, ja aufgeben müssen und den Weg zu uns suchen. Mit billiger Polemik und dem Versuch, aus der Not der Schwächsten immer wieder politisches Kapital zu schlagen, werden wir keine Lösungen für die anstehenden, echten Herausforderungen finden. Nur durch die gemeinsame Anstrengung aller Menschen in bzw. auch jener auf dem Weg nach Österreich kann die Bewältigung der vor uns liegenden Aufgaben gelingen. Ein Gegeneinanderausspielen und Aufhetzen hingegen schafft nur Konflikte und damit, das wissen wir aus unserer Geschichte und sehen wir in den Krisenregionen, zusätzliche, viel schwerer zu lösende Probleme!"

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Oberösterreich, Medienservice
Gerald Höchtler
Tel.: (0732) 772611-22
gerald.hoechtler@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40001