Weihnachten: Viel Arbeit für die Post

Mehr Pakete denn je zugestellt

Wien (OTS) - Die letzten Wochen vor Weihnachten sind traditionell Hochsaison für die Mitarbeiter der Österreichischen Post. Je näher der Heilige Abend rückt, desto mehr Sendungen müssen zugestellt werden. An manchen Tagen rund doppelt so viel wie im Jahresschnitt. Um diese gewaltige Sendungsmenge rechtzeitig zum Fest zu den Empfängern zu bringen, rückten die Paket-Zusteller der Post sogar an Samstagen und Sonntagen aus.

"Wir haben in den letzten Wochen rund 400.000 Pakete pro Tag ausgeliefert, insgesamt werden wir damit auf eine Jahressumme von rund 59 Millionen Paketsendungen kommen. Ein Plus von etwa vier Prozent", weiß DI Peter Umundum, der für die Paketsparte zuständige Vorstandsdirektor der Post. Das Plus führt er zum einen auf die Qualität der Zustellung, zum anderen aber auch auf den weiter gestiegenen Internet-Handel zurück.

Noch größer als die Zahl der Pakete, ist die Menge der zugestellten Briefe und Weihnachtskarten im heurigen Advent: Knapp 80 Millionen dieser Sendungen wurden an 4,2 Millionen Haushalte und Firmen zugestellt. Mehr als 95 Prozent davon sogar binnen eines Werktages.

Viel zu tun gab es naturgemäß auch in den Post-Geschäftsstellen, sowohl in den eigen- als auch in den fremdbetriebenen. Rund sechs Millionen Kundentransaktionen wurden in der Vorweihnachtszeit von den Mitarbeitern der Post und den Post Partnern im gesamten Bundesgebiet abgewickelt. "Unsere Zusteller, die Filialnetzmitarbeiter und auch die Post Partner haben eine wirklich eindrucksvolle Leistung gezeigt. Gemeinsam haben sie dafür gesorgt, dass Millionen von Sendungen rechtzeitig zugestellt wurden und dafür möchte ich Ihnen danken", so der für die Brieflogistik und das Filialnetz zuständige Post-Vorstand DI Walter Hitziger.

Auch nach den Feiertagen wird der Stress für die Post-Mitarbeiter noch andauern, auch rund um den Jahreswechsel ist das Sendungsaufkommen bei der Post überdurchschnittlich hoch. Grund hierfür sind einerseits Rücksendungen von Weihnachtspaketen, andererseits aber auch viele Jahresabschlüsse und Verträge, die zum Jahreswechsel verschickt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Post AG
Presse & Interne Kommunikation
Mag. (FH) Stephan Fuchs
Pressesprecher
Tel.: +43 (0) 57767 23466
stephan.fuchs@post.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OEP0001